Taekwondo

Petra Maibaum und Levin Stracke Prüfungsbeste

Alle 22 angetretenen Sportler des TuS Warstein bestanden am Samstag die Kup-Prüfung.

Alle 22 angetretenen Sportler des TuS Warstein bestanden am Samstag die Kup-Prüfung.

Foto: Georg Giannakis

Warstein.   Ihr Trainingsfleiß hat sich ausgezahlt: 22 Taekwondoka des TuS Warstein – darunter 17 Kinder im Alter zwischen acht und 16 Jahren sowie fünf Erwachsene im Alter zwischen 33 und 50 Jahren – bestanden am Samstag die Kup-Prüfung und wurden anschließend mit einer neuen Graduierung belohnt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ihr Trainingsfleiß hat sich ausgezahlt: 22 Taekwondoka des TuS Warstein – darunter 17 Kinder im Alter zwischen acht und 16 Jahren sowie fünf Erwachsene im Alter zwischen 33 und 50 Jahren – bestanden am Samstag die Kup-Prüfung und wurden anschließend mit einer neuen Graduierung belohnt.

Bevor sie jedoch ihren neuen Gurt in Empfang nehmen durften, mussten die Prüflinge in verschiedenen Disziplinen ihr zuvor Erlerntes unter Beweis stellen. Geprüft wurden die Teilnehmer in Formen, Partnerübungen, Freikampf, Selbstverteidigung und Bruchtest. Die Prüfung wurde von Bernadette Von der Neyen (4. Dan) durchgeführt. Sie ist Prüferin in der Nordrhein-Westfälischen Taekwondo Union (NWTU) und nebenbei noch erfahrene Trainerin bei ihrem Verein TO-SAN Ennepetal.

Erste Erfahrungen mit Bruchtest

Mit Zoran Smilkovski, der zum Blau-Gurt geprüft wurde, machte ein Taekwondoka seine erste Erfahrung mit dem Bruchtest. Nach seiner bestandenen Prüfung wechselt er nun in den Seniorenbereich. Er durchschlug ein Fichtenholzbrett mit einer Größe von 30x30 Zentimetern und einer Stärke von 2,5 Zentimetern souverän mit einer Fußtechnik. „Dies war nur möglich, weil unsere Taekwondokas ihre ganze Erfahrung aus vielen Jahren Trainingsarbeit und das Vertrauen in sich und die richtig Technik eingesetzt haben“, freute sich Trainer und Abteilungsleiter Natale Murrone.

Prüfungsbeste bei den Mädchen und Frauen wurde die 50-jährige Petra Maibaum (Natale Murrone: „Sie möchte mit Taekwondo jetzt noch einmal richtig durchstarten“); Prüfungsbester bei den Jungen und Männern der elfjährige Levin Stracke.

„Sie beide stehen als Vorbild für ihre Aufopferungen, ihren Einsatz und ihre Leistung da“, lobt Murrone. Beide wurden für ihre Leistung mit einer Urkunde und einer großen Taekwondo-Tasche belohnt. Außerdem wurden Lisa-Marie Hauda und Kevin Ellert für ihren Trainingsfleiß gesondert geehrt.

„Die heutigen Anforderungen an die Prüflinge sind enorm gestiegen“, erklärt Abteilungsleiter Natale Murrone. „Um dem als Trainer gewachsen und auf dem neuesten Stand zu sein, ist es erforderlich, entsprechende Lehrgänge zu besuchen, die von der NWTU ausgeschrieben und in ganz Nordrhein-Westfalen durchgeführt werden.“

Murrone lobt Trainerstab

Diese Fortbildungen werden auch von den Trainern/Übungsleitern des TuS Warstein regelmäßig besucht. Daher ging der Dank Murrones an seinen Trainerstab um Yvonne Mendelin, Angelo Murrone, Ilona Hülsmann, Michael Bauers und Thorsten Stein sowie die neuen Trainerassistenten Friederike Ramme, Darleen Lehmann und Mika Schaup.

Folgende Taekwondoka des TuS Warstein haben ihre Prüfung erfolgreich bestanden:

Weiß/Gelb-Gurt (9. Kup): Matthias Stein.

Gelb-Gurt (8. Kup): Michael Smilkovski, Henry Grafe, Petra Maibaum, Ramon Glanert, Michael Niggemann.

Gelb/Grün-Gurt (7. Kup): Raphael Testai, Aliyah Lehmann, David Scherp.

Grün-Gurt (6. Kup): Fabian Raulf, Levin Stracke, Tim-Niclas Teelen.

Grün/Blau-Gurt (5. Kup): Aaron Schmücker, Thorsten Stein, Daniel Stein, Philip Gieseler.

Blau-Gurt (4. Kup): Zoran Smilkovski.

Blau/Braun-Gurt (3. Kup): Joshua Krüper.

Braun-Gurt (2. Kup): Kevin Ellert.

Braun/Schwarz-Gurt (1. Kup): Lisa-Marie Hauda, Arina Latyskov, Jenny Zins.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben