FUSSBALL

Kurzfristiger Test für TuS Heven am Dienstag

Thorsten Kastner, Trainer des TuS Heven, erwartet im Testspiel am Dienstagabend gegen den SC Obersprockhövel eine Reaktion seiner Mannschaft auf das jüngste 1:6 in Wanne-Eickel.

Thorsten Kastner, Trainer des TuS Heven, erwartet im Testspiel am Dienstagabend gegen den SC Obersprockhövel eine Reaktion seiner Mannschaft auf das jüngste 1:6 in Wanne-Eickel.

Foto: Bastian Haumann / FUNKE Foto Services

Nach der 1:6-Klatsche in Wanne-Eickel bestreitet der TuS Heven am Dienstag kurzfristig ein Testspiel gegen Landesligist SC Obersprockhövel.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Heven. Diese ernüchternde Niederlage wollte man beim Bezirksligisten TuS Heven 09 so wohl nicht stehen lassen. Zwei Tage nach dem 1:6 in Wanne-Eickel gibt’s am heutigen Dienstag (19.30 Uhr, Haldenweg) statt einer Trainingseinheit ein Freundschaftsspiel gegen den SC Obersprockhövel.

„Wir wollten der Mannschaft so schnell wie möglich die Chance geben, den Auftritt von Sonntag gerade zu rücken und sich zumindest ein wenig zu rehabilitieren. Ich denke, gegen einen guten Landesligisten können die Jungs jetzt zeigen, was wirklich in ihnen steckt“, so der Sportliche Leiter Uli Sieweke.

Bei der deftigen Niederlage gegen die Sportfreunde Wanne-Eickel (die zweite nach dem Auftakt-2:3 gegen die SG Welper) hatten sich die Hevener in desolater Form präsentiert und obendrein noch zwei Platzverweise kassiert. Hari Coric sah im Anschluss an den Treffer zum 0:4 Rot, weil er verbal ausfallend gegenüber einem Wanne-Eickel wurde, später erhielt Dennis Wojtakowski noch die Ampelkarte.

Der SC Obersprockhövel hatte bislang erst eine Partie, holte zum Auftakt ein 1:1 in Olpe. Für SCO-Trainer Markus Döninghaus also auch eine willkommene Gelegenheit zu einem Formtest nach dem spielfreien Sonntag.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben