Fußball Kreispokal

Sieg gegen Bezirksligist – SV Herbede gelingt Pokalsensation

Patrick Bräuer (l.) sorgte für den ersten Treffer der Wittener.

Patrick Bräuer (l.) sorgte für den ersten Treffer der Wittener.

Foto: Manfred Sander / Funke Foto Services

Witten.  Gegen den TuS Kaltehardt gelingt dem SV Herbede ein 2:0-Sieg. Das ist aufgrund der aktuellen sportlichen Situation überraschend, hat aber Gründe.

Der SV Herbede ist am Dienstagabend in die nächste Runde des Bochumer Kreispokals eingezogen. Die Schwarz-Weißen gewannen gegen den Bezirksligisten TuS Kaltehardt überraschend mit 2:0.

Die 1:0-Führung der Gastgeber fiel nach einer Standardsituation (40.). Ein hoher Ball flog in den Strafraum, Berke Karaman sprang hoch und schloss artistisch per Fallrückzieher ab, der Ball klatsche an die Unterkante der Latte, doch bevor die Kugel herausspringen konnte, war Patrick Bräuer zur Stelle, der locker einschob.

Mahamadou Touray Juwara belebt das Mittelfeld

„Auch in zweiten Hälfte war es ein toller Pokalfight von uns“, sagte SVH-Trainer Christopher Pache, der im zentralen Mittelfeld wieder auf Mahamadou Touray Juwara zurückgreifen konnte. „Er hat unser Spiel belebt, wir sind froh, dass er nach der langen Sperre wieder dabei ist.“ Für die Entscheidung sorgte kurz vor dem Ende Marvin Restel.

SV Herbede – TuS Kaltehardt 2:0

Tore: 1:0 Patrick Bräuer (40.), 2:0 Marvin Restel (89.).

SVH: Rexhäuser, Engelbrecht, Sismann (86. I. Djordic), Maxellon, Pörtner, Touray Juwara (89. Özer), Bräuer, Restel, Fröhlich, Colak, Karaman (77. A. Djordic).

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben