Leichtathletik

Wittener Juni-Lauf vereint Jung und Alt

Eva Bödde und Stephanie Brinkmann waren die beiden Teilnehmerinnen beim Skating.

Eva Bödde und Stephanie Brinkmann waren die beiden Teilnehmerinnen beim Skating.

Foto: Triathlon Team TG Witten

Witten.  Bei der Veranstaltung des Triathlon Team TG Witten nahmen einige Sportler teil. Der älteste Sportler ist bereits weit über 80 Jahre alt.

Laufen, Walken, Skaten - drei Disziplinen bot das Triathlon Team TG Witten beim selbst organisierten Juni-Lauf an. Es sollte ein Ersatz für die zahlreich ausgefallenen Laufveranstaltungen in diesem unter dem Coronavirus leidenden Sommer sein. Und es wurde gut angenommen. Beim 10-Kilometer-Skating nahmen mit Eva Böde und Stephanie Brinkmann zwei Teilnehmerinnen teil, 10 Kilometer lang walken gingen fünf Personen, 10 Kilometer laufen sogar 27. Die beste Zeit bei den Frauen lief Heike Behler mit 49:56 Minuten, bei den Männern landete Sören Smietana mit 39:06 Minuten vorne.

Fünf Kilometer walkten neun Sportler und Sportlerinnen, dabei mit Achim Genz auch einer vom Ausdauersportverein Neukirchen-Vluyn. Beim 5-Kilometer-Lauf gingen 27 Sportler und Sportlerinnen an den Start.

Die beiden jüngsten Teilnehmer waren Felix Rehberg von der SG ETSV Ruhrtal Witten und Thilo Prünte vom Triathlon Team TG Witten. Beide sind 2002 geboren worden und mischten sich beim Laufen unters Feld. Die beiden ältesten Teilnehmer waren Achim Genz (Jahrgang 1947) und 10-Kilometer-Walker Karl Sprenger (Jahrgang 1932), der bewies, dass man auch im Alter noch fit sein kann.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben