Tennisrüpel

Unter der Gürtellinie - Kyrgios beleidigt Wawrinka

Unsportlicher geht es nicht: "Kokkinakis banged your girlfriend", sagte Nick Kyrgios beim Seitenwechsel zu Gegner Stan Wawrinka.

Foto: imago

Unsportlicher geht es nicht: "Kokkinakis banged your girlfriend", sagte Nick Kyrgios beim Seitenwechsel zu Gegner Stan Wawrinka. Foto: imago

Montreal.   "Kokkinakis hat deine Freundin geknallt" - Tennisspieler Nick Kyrgios hat seinen Gegner Stan Wawrinka beim Turnier in Montreal versucht zu provozieren und beleidigt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Tennis-Profi Nick Kyrgios hat mit einem verbalen Aussetzer gegen French-Open-Sieger Stanislas Wawrinka für Empörung gesorgt. Beim Zweitrundenspiel zwischen den beiden in Montreal sagte der exzentrische Australier beim Seitenwechsel in Richtung des Schweizers, sein Davis-Cup-Kollege Thanasi Kokkinakis habe Sex mit Wawrinkas Freundin Donna Vekic gehabt. Zwar schien Wawrinka den Kommentar auf dem Platz nicht wahrgenommen zu haben, nach der Partie zeigte sich der zweimalige Grand-Slam-Turnier-Sieger aber empört.

"Kokkinakis hat deine Freundin geknallt"

"Ich bin so enttäuscht, einen Athleten und Kollegen so respektlos in einer Art und Weise zu erleben, wie ich sie mir nie hätte vorstellen können", schrieb Wawrinka bei Twitter. "Was gesagt wurde, würde ich nicht einmal zu meinem größten Feind sagen."

Der Eidgenosse forderte die Herren-Organisation ATP auf, nach dem Vorfall tätig zu werden. "Ich hoffe einfach, dass die ATP harte Maßnahmen gegen ihn ergreift. Er ist zwar noch jung, aber das ist keine Entschuldigung. Er hat jedes Spiel Probleme, benimmt sich in jedem Spiel sehr schlecht."

Keine Entschuldigung von Kyrgios an Wawrinka

Der 20 Jahre alte Kyrgios ist für seine rüpelhafte Art auf dem Platz bekannt. Nach der Partie, die Wawrinka beim Stand 0:4 im dritten Satz wegen Rückenproblemen aufgeben musste, weigerte sich der Australier, sich zu entschuldigen. Wawrinka habe ihn während des Spiels provoziert. "Das war in der Hitze des Gefechts. Ich habe es einfach gesagt", meinte Kyrgios lapidar. (dpa)

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik