VfL Bochum

VfL Bochum: Das sind die Hoffnungsträger für die neue Saison

Armel Bella-Kotchap kämpft um den Ball.

Armel Bella-Kotchap kämpft um den Ball.

Foto: Maja Hitij / Bongarts/Getty Images

Bochum  Der VfL Bochum geht in seine zehnte Saison in Folge als Zweitligist. Das sind die Hoffnungsträger des Pott-Klubs für die kommende Spielzeit.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Saulo Decarli: Der 27-Jährige ist der große Hoffnungsträger in der Bochumer Innenverteidigung. Mit all seiner Erfahrung und Einstellung soll er der Defensive zu mehr Stabilität verhelfen und gleichzeitig einem der jungen Spieler neben ihm Halt geben. Der VfL hat sich die Dienste von Decarli eine Ablöse im mittleren sechsstelligen Bereich kosten lassen, die nach Informationen dieser Redaktion auf jeden Fall mehr als 300.000. Euro beträgt.

Armel Bella-Kotchap: Er ist erst 17 Jahre jung und schon ein Versprechen für die Zukunft. In der Endphase der Rückrunde setzte ihn VfL-Trainer Robin Dutt ein und Bella-Kotchap zahlte das Vertrauen mit vielversprechenden Leistungen zurück. Bella-Kotchap konnte seinen Marktwert um 500.000 Euro steigern - der höchste Anwuchs im gesamten Kader.

Simon Lorenz: Nach seiner einjährigen Leihe beim TSV 1860 München kehrt Lorenz mit großem Selbstvertrauen zurück ins Ruhrgebiet. Der 21-Jährige will den Platz neben Decarli in der Innenverteidigung einnehmen und sich in Bochum durchsetzen. Sollte Lorenz einschlagen, warten auf die Bochumer Verantwortlicher wohl erneut schwierige Verhandlungen. Denn: Der Vertrag von Lorenz läuft nach der Saison aus.

Anthony Losilla: Er war und ist die große Konstante im Bochumer Spiel und unter Robin Dutt weiter als feste Säule im Team eingeplant. Auch wenn der schüchterne Franzose in der Kabine nicht unbedingt ein Lautsprecher ist, so ist er auf dem Platz der Motor im Mittelfeld und enorm wichtig für das Spiel des VfL.

Sebastian Maier: Seine erste Saison verlief nicht nach Plan. Der 25-Jährige war als Nachfolger von Kevin Stöger angetreten. Nach verheißungsvollem Start warfen ihn Verletzungen regelmäßig zurück. In der kommenden Spielzeit will der ehemalige Spieler von Hannover 96 erneut angreifen und das offensive Mittelfeld mit seiner Kreativität und feinen Technik beleben. Auch Chung-yong Lee, der auf Anhieb zum Publikumsliebling avanciert ist, könnte die Position bekleiden und ist als Stütze für das Team vorgesehen.

Danny Blum: Der Neuzugang von Eintracht Frankfurt soll das offensive Spiel der Bochumer beleben und dabei seine Erfahrung einbringen. Er tritt die Saison mit dem Anspruch an, Stammspieler zu sein. Sein größter Konkurrent wird Milos Pantovic sein, der teilweise angedeutet hat, dass er eine Verstärkung sein kann. Tom Weilandt soll auf der rechten Außenbahn weiter für Furore sorgen. Weilandt wurde von den Fans zum Spieler der Saison gewählt.

Simon Zoller: Es soll seine Saison und sein endgültiger Durchbruch beim VfL werden. Der Ex-Kölner soll in die Fußstapfen des nach Hamburg abgewanderten Lukas Hinterseer treten und ist für die Sturmspitze vorgesehen. Zoller selbst brennt darauf, durchzustarten und mehr Verantwortung im Team zu übernehmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (2) Kommentar schreiben