Badminton

Vier Grün-Weiß-Spieler direkt qualifiziert

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mülheim. Bei der letzten Schüler- und Jugend-Rangliste dieser Saison auf Bezirksebene traten 14 Spieler und Spielerinnen des VfB GW Mülheim in den Einzeln an.

Am 27.09.2009 trafen sich alle Altersklassen in Oberhausen. Das große grün-weiße Team konnte dabei sieben Podestplätze erreichen, und vier Teilnehmer schafften die direkte Qualifikation für die kommende NRW-Einzelrangliste am nächsten Wochenende.

Erfolgreichster Spieler war diesmal Nils Wackertapp, der im Jungeneinzel U17 im Halbfinale zunächst Vereinskamerad Niklas Palm in drei Sätzen besiegte und im abschließenden Finale mit 20:22, 21:19 und 21:17 Miro Gondrum vom SC Union Lüdinghausen schlagen konnte.

Zweite Plätze belegten Chiara aus der Wieschen im Mädcheneinzel U13, Svenja Meier im Mädcheneinzel U17 und Schling Han im Dameneinzel U19. Chiara aus der Wieschen musste sich im Finale 21:13, 7:21,17:21 Sarah Tintop (SpVgg. Sterkrade Nord) geschlagen geben. Svenja Meier unterlag - ebenfalls in drei Sätzen - der Hamminkelner Spielerin Annika Wientges mit 21:17,14:21, 15:21, während Schling Han denkbar knapp mit 15:21, 21:15, 19:21 gegen ihre Doppelpartnerin Miriam Bayer (Gladbecker FC) verlor.

Damit qualifizierten sich Nils Wackertapp, Chiara aus der Wieschen, Svenja Meier und Schling Han direkt für die landesweite Rangliste.

Dritter wurde Daniel Hess, der sich im Halbfinale des Jungeneinzel U13mit 16:21,19:21 gegen den an Position 1 notierten Timo Krawczyk (SpVgg. Sterkrade Nord) geschlagen geben musste. Auch Niklas Palm errang die Bronzemedaille: Im Jungeneinzel U17 verlor der Schüler in der Vorschlussrunde mit 21:13, 17:21, 15:21 gegen seinen Doppelpartner Nils Wackertapp. Anika Jaeger erreichte im Mädcheneinzel U17 ebenfalls Rang drei. Sie musste sich im Halbfinale mit 15:21,21:18, 17:21 ihrer Vereinskameradin Svenja Meier geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei konnten sich dann alle GW-Athleten gegen ihre Konkurrenten durchsetzen.

BVM-Spieler ebenfalls auf dem Treppchen

Auch die jungen Badmintonspielerinnen und –spieler des 1. BV Mülheim konnten mit ihren Ergebnissen bei der zweiten Auflage der Bezirks-Einzelranglisten sehr zufrieden sein.

In der Altersklasse U11 schaffte Bjarne Pfeil den Finaleinzug. Darin unterlag er in drei Sätzen Till Mangel vom SC Union Lüdinghausen mit 17:21, 21:19 und 12:21. Rang drei erspielten sich jeweils Laura Lin (U11) durch einen 24:22, 21:15-Erfolg über Lisa Michel (BC 89 Bottrop) und Nicole Angerstein (U13) mit einem 21:15, 21:13-Sieg über Mannschaftskameradin Julia Kempe.

Auch in der Altersklasse U15 gab es zweimal diese Platzierung: für Timon Kahlmeier, der seinen Teamkollegen Felix Schnell mit 21:16, 18:21, 21:14 bezwingen konnte, sowie für Janine Deitert, die gegen Lorena Gawlina vom Gladbecker FC mit 21:12, 14:21, 21:13 die Oberhand behielt.

Mit Platz fünf durch Christian Fornero (U11), Annabell Hüsken (U13) und Ulrich Lin (U15) sowie dem Sechstplatzierten Max Bierwirth (U11) landeten drei weitere Nachwuchsspieler des 1. BVM im Vorderfeld.

Text: Silvia Palm (GWMülheim) & Wim Kölsch (1. BVM), Teaserbild: Claudia Pauli

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >