Players Championship Finals

Zoff der ehemaligen Darts-Champions

Peter Wright hatte Zoff mit Adrian Lewis.

Peter Wright hatte Zoff mit Adrian Lewis.

Foto: dpa

Minehead. Bei den Players Championship Finals ist es zu einer heftigen verbalen Auseinandersetzung der beiden ehemaligen Darts-Weltmeister Peter Wright und Adrian Lewis gekommen.

Der 36 Jahre alte Engländer Lewis machte dem Schotten nach seiner knappen 5:6-Niederlage beim üblichen Handschlag Vorwürfe, worauf es zu einem intensiven Wortgefecht kam. Zunächst versuchte der Schiedsrichter, die Akteure zu bremsen, dann schritt auch das Sicherheitspersonal ein, um die beiden Streithähne zu trennen.

Als sich die Situation bereits beruhigt hatte, applaudierte Lewis den Fans in Minehead demonstrativ. Die beiden Darts-Profis gerieten erneut in ein Wortgefecht. "Snakebite" Wright verabschiedete seinen Rivalen mit einem verdutzten Blick und einem verständnislosen Abwinken von der Bühne.

Clemens und Schindler ausgeschieden

Für die beiden deutschen Darts-Profis Gabriel Clemens und Martin Schindler ist die WM-Generalprobe bereits nach der zweiten Runde beendet. WM-Achtelfinalist Clemens verlor deutlich mit 2:6 gegen den Australier Damon Heta. Schindler hatte gegen Weltmeister Gerwyn Price aus Wales keine Chance und unterlag mit 1:6. Das Duo geht damit ohne den erhofften Schwung in die WM, die von 15. Dezember bis 3. Januar im Alexandra Palace in London stattfindet.

Im Duell der beiden Niederländer setzte sich Rekordsieger Michael van Gerwen deutlich mit 6:3 gegen Raymond van Barneveld durch.

© dpa-infocom, dpa:211127-99-166377/4

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben