Schwerer Unfall

45-jähriger Mann verletzt sich bei Erntearbeiten bei Hesborn

Schwerer Unfall zwischen Hesborn und Liesen. Die Feuerwehren aus Hesborn und Hallenberg mit rund 20 Kräften, Polizei, Notarzt und die Luftrettung sind im Einsatz.

Schwerer Unfall zwischen Hesborn und Liesen. Die Feuerwehren aus Hesborn und Hallenberg mit rund 20 Kräften, Polizei, Notarzt und die Luftrettung sind im Einsatz.

Foto: Rita Maurer / wp

Hesborn/Liesen.  Bei der Heuernte ist am Mittwochnachmittag ein 45-jähriger Mann aus Hesborn verletzt worden.

Zu einem Unfall ist es am Mittwochnachmittag auf einer Wiese zwischen Hesborn und Liesen gekommen. Nach ersten Erkenntnissen ist ein 45-jähriger Mann bei Erntearbeiten schwer verletzt worden. Der Rettungshubschrauber ist im Einsatz.

Im Arm verletzt

Nach Polizeiangaben stellte sich der Unfall vor Ort zum Glück nicht ganz so dramatisch dar wie anfangs angenommen. Bei der ersten Meldung war von einer „eingeklemmten Person“ die Rede. Der Mann hat sich allerdings sehr schwer am linken Arm verletzt .

Zwischenzeitlich hieß es, der Mann werde mit dem Rettungswagen ins nahe gelegene Krankenhaus gebracht.

Nach Informationen unserer Zeitung wurde er aber doch mit dem Hubschrauber in die Uni-Klinik nach Marburg geflogen.

Vom Wagen gerutscht

Nach ersten Erkenntnissen war der Mann nach Abschluss der Heuernte vom Wagen abgerutscht. Die Straße zwischen Liesen und Hesborn war nicht gesperrt, da sich der Unfall auf einer angrenzenden Wiese ereignet hat. Die Feuerwehren aus Hesborn und Hallenberg waren mit rund 20 Kräften im Einsatz; außerdem waren Polizei, Notarzt und die Luftrettung vor Ort.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben