Autobahnpolizei

A 44: Aston Martin bei Marsberg doppelt so flott wie erlaubt

Mit den sogenannten ProViDa-Wagen kann die Polizei den fließende Verkehr während der Fahrt über Kameras beobachten, analysieren und filmen.

Mit den sogenannten ProViDa-Wagen kann die Polizei den fließende Verkehr während der Fahrt über Kameras beobachten, analysieren und filmen.

Foto: Volker Herold

Marsberg.   Mit 162 km/h ist der Fahrer eines Sportwagens in der A44-Baustelle bei Marsberg erwischt worden. Erlaubt sind dort 80 km/h. Die Folgen sind hart.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach Geschwindigkeitsmessungen des Verkehrsdiensts der Autobahnpolizei Bielefeld mit einem ProViDa-Wagen haben neun Autofahrer Anzeigen erhalten.

Zu schnell in der Baustelle unterwegs

Bei Marsberg war ein Autofahrer besonders schnell. Auf der A 44 Richtung Dortmund wurde der 42-jährige Sportwagenfahrer mit seinem Aston Martin gegen 9:40 Uhr mit 162 km/h bei vorgeschriebenen 80 km/h in der Baustelle Marsberg gemessen. Ihn erwartet eine Geldstrafe von 600 bis 1200 Euro sowie zwei Punkte und 3 Monate Fahrverbot.

Zu geringer Abstand zum Fahrzeug

Auf der A 2 in Richtung Hannover war ein 37-jähriger PKW-Fahrer aus Bielefeld um 11:08 Uhr mit seinem Audi mit 135 km/h und nur 10,50 Metern Abstand in Höhe Herford hinter dem ProViDa-Fahrzeug der Polizei unterwegs. Der richtige Mindestabstand hätte 64 Meter betragen. Neben 240 Euro Bußgeld erwarten ihn 2 Punkte und 2 Monate Fahrverbot.

Hohes Bußgeld und langes Fahrverbot

Bereits um 8:35 Uhr fuhr ein 47-jähriger Nissan-Fahrer aus Gütersloh auf der A 33 Richtung Brilon bei erlaubten 80 km/h in der Baustelle Paderborn Zentrum eine Geschwindigkeit von 133 km/h. Ihn erwarten eine Bußgeld von 160 Euro bis 320 Euro, 2 Punkte und 1 Monat Fahrverbot.

ProViDa steht für Proof Video Data System: Verstöße werden mit einer Kombination aus Daten und Bildern einer Videoanlage beweissicher festgehalten.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben