Wettbewerb

Bei WP-Königin im Altkreis Brilon kullern Tränen der Freude

Luisa Schwermer von der St. Johannes-Bruderschaft Altenbüren ist Königin des Jahres der WP Brilon, hier überreichen Erwin Mungenast (Volksbank BBS) und Jürgen Hendrichs (WP) die Preise. Neben der Königin: Ihr Lebensgefährte und Schützenkönig Manuel Hümmecke

Foto: WP

Luisa Schwermer von der St. Johannes-Bruderschaft Altenbüren ist Königin des Jahres der WP Brilon, hier überreichen Erwin Mungenast (Volksbank BBS) und Jürgen Hendrichs (WP) die Preise. Neben der Königin: Ihr Lebensgefährte und Schützenkönig Manuel Hümmecke Foto: WP

Altenbüren.   Luisa Schwermer holt die Altkreis-Krone. Sie feiert mit Nachbarn und Freunden. Nachts erfährt sie vom Titel: „Um 2 Uhr war Handy-Disco.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Und als plötzlich die „Bontbürener“ Musik mit 40 Mann und Frau über die Heeresstraße heranmarschiert, kullern die Tränen: Richtig überwältigt ist Luisa Schwermer Dienstag am späten Nachmittag, als sie ihre Ehrung zur WP-Königin des Jahres der WP Brilon entgegen nimmt.

Um 1.45 Uhr in der Nacht hat die 25-jährige von ihrem Sieg erfahren

Daraus hat sie mit alten und neue Nachbarn und Freunden aus Altenbüren und Bontkirchen, wo sie aufgewachsen ist, im Musikverein Klarinette und Saxophon spielt, und bis vor einem Jahr gelebt hat, eine spontane Feier gemacht. Der KC Pumania, der Kegelclub des Lebensgefährten der Königin, des Altenbürener Schützenkönigs Manuel Hümmecke, hat auf die Schnelle ein Banner produzieren lassen, das jetzt am Weidezaun hängt.

Um 1.45 Uhr in der Nacht hat die 25-jährige von ihrem Sieg erfahren - über die digitale Ausgabe der WP im Internet. Da hat sie immer wieder mal geguckt, denn: „Schlafen konnte ich sowieso nicht.“ So aufgeregt war sie. Wusste sie doch, dass sie ganz gut im Rennen lag

Die nächtliche Online--Veröffentlichung bekamen natürlich auch ihre Mädels mit: „Um 2 Uhr war Handy-Disco.“ Die Gratulationen gingen am Morgen in der Zahnarztpraxis Schwichtenhövel in Olsberg, wo die 25-Jährige als Zahnmedizinische Fachangestellte tätig ist, weiter.

Drei Millionen Seitenaufrufe

Dass sie ganz gut im Rennen liegt, hatte sich ja schon in der ersten Runde abgezeichnet. Gemeinsam mit den Regentinnen aus Radlinghausen, Vivan Janßen, und Referinghausen, Ann-Cathrin Clement, konnte sich Luisa Schwermer von dem insgesamt 40-köpfigen Bewerberfeld etwas absetzen.

Im vergangenen Jahr hatte Luisa Schwermer das kleine Dorffest miterlebt, mit dem halb Bontkirchen die Wahl von Josie Metten gefeiert hat. Und sich von der auch über den Wettbewerb informiert. „Jetzt wird noch mal richtig Gas gegeben,“ sagte sie mit Blick auf das Superfinale der acht Regionalsiegerinnen aus Südwestfalen. Bis (Donnerstag, 12. Oktober) Abend um Mitternacht läuft das Voting (Hier geht es zur Abstimmung). Jetzt heiß es, möglichst viele Freunde zu mobilisieren. „Gut, dass es WhatsApp gibt“, sagt sie.

Bewerbung zum Wettbewerb war nicht mir ihr abgesprochen

Die Bewerbung zu dem Wettbewerb war übrigens nicht mir ihr abgesprochen worden. Luisa Schwermer: „Als es los ging, rief mich eine Freundin an und die sagte: Guck mal, du hast die erste Stimme. Meine.“ Und auch für das Superfinale lagen gestern schon die ersten Coupons vor.

Insgesamt haben mehr als 180 000 Nutzer bisher für die insgesamt 159 zur Wahl angetretenen Königinnen ihre Stimme abgegeben. Mehr als drei Millionen Seitenaufrufe hat unser IT-Partner Social Value in Köln, der die Aktion betreut, in den ersten beiden Wettbewerbsrunden registriert. Dafür Ihnen allen, liebe Leserinnen und Leser, ein dickes Dankeschön.

Am Sonntag ist die Krönungsparty

Für das Superfinale braucht „unsere“ Königin jetzt unser aller Unterstützung. Von jeder Mail-Adresse darf, wie im Regionalfinale, nur noch einmal abgestimmt werden. Da kommt es auf jeden einzelnen an, zumal beim Superfinale gleich mehrere Kandidatinnen im Rennen sind, die in ihren Regionen jede Menge Unterstützung hatten.

Wer die WP-Königin des Jahres wird, das wird erst live bei der Krönungsparty am kommenden Sonntag, 15. Dezember, in der Schützenhalle Freienohl bekanntgegeben.

Dahin sind alle Regionalsiegerinnen mitsamt einem Bus voll Fans eingeladen.

Mitmachen und gewinnen

  • Mit ihrem Regionalsieg als Königin des Jahres der WP Brilon erhält Luisa Schwermer von der WP ein „Kleidergeld“ in Höhe von 500 Euro, von der Volksbank Brilon-Büren-Salzkotten einen Reisegutschein über 300
    Euro und von der Veltins-Brauerei 120 Liter Getränke.
  • Unter allen, die beim Voting mitmachen, werden drei Veltins-Speedminton-Sets und sechs Geschenkkartons verlost

Folgen Sie der Westfalenpost im Altkreis Brilon auch auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik