Polizei

Brilon: Lkw im Graben – B7 zeitweise komplett gesperrt

Zwischen Antfeld und Altenbüren fuhr auf der B 7  ein Sattelzug im dichten Nebel in den Graben. 

Zwischen Antfeld und Altenbüren fuhr auf der B 7 ein Sattelzug im dichten Nebel in den Graben. 

Foto: Joachim Aue

Brilon/Olsberg.  Auf der B7 zwischen Antfeld und Altenbüren ist am Mittwochabend ein Lastwagen von der Straße gerutscht. Der Lkw sitzt in einem Graben fest.

Unfall im dichten Nebel: Auf der B7 zwischen Antfeld und Altenbüren ist am Mittwochabend gegen 17.20 Uhr ein Lkw in den Straßengraben gerutscht. Wie die Polizei im Hochsauerland mitteilt, kommt es am Abend zu Verkehrsbehinderungen.

Abschleppdienst für Bergung angefordert

Lesen Sie auch: Streit um Parkplatz in Brilon: Nun doch Einigung vor Gericht

Der Lkw muss geborgen werden. Dafür wurde ein Abschleppdienst angefordert. Es sei, so heißt es von der Polizeileitstelle unklar, ob der Lastwagen noch fahrtüchtig sei oder abgeschleppt werden müsse. Die Bergung des havarierten Sattelschleppers wird aber voraussichtlich bis in die späten Abendstunden andauern.

Der Straßenverkehr wurde nach dem Unfall zunächst einspurig an der Gefahrenstelle vorbeigeleitet. Gegen 18.30 Uhr wurde die B7 für die Zeit der Bergung durch den Abschleppdienst komplett gesperrt.

Wie es zu dem Unfall kam, stand am Abend laut Aussage der Polizei noch nicht abschließend fest.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Altkreis Brilon