American-Football-Boom

Brilon Lumberjacks – Sauerland-Derby zum Football-Auftakt

 

 

Foto: Mario Polzer

Brilon.   In Brilon soll American-Football zum Familien-Event werden. In der neuen Saison bietet die Lumberjacks die Chance die Sportart kennen zu lernen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für die Brilon Lumberjacks beginnt am Sonntag, 28. April, die neue American-Football-Saison. Zum Kick Off um 15 Uhr begrüßen die Lumberjacks alte Bekannte: Die Iserlohn Titans werden im Sportzentrum an der Jakobuslinde zu Gast sein. Es ist die dritte Saison in Folge, in der dieses Sauerland-Derby ausgetragen wird. Bislang waren es immer Spiele zweier nahezu gleich starker Mannschaften. Deshalb verspricht auch die kommende Auflage ein spannendes Spiel zu werden – gleich ein Highlight zum Saisonbeginn.

Brilon startet in der Landesliga NRW Gruppe Ost

Weil der American-Football-Boom ungebrochen ist und es viele neue Teams gibt, hat der nordrhein-westfälische Landesverband die Ligen etwas umstrukturiert. Die Brilon Lumberjacks treten nun in der Landesliga NRW Gruppe Ost an. Die Gegner sind allesamt Mannschaften, die den Brilonern bereits aus mindestens einer der beiden vorherigen Spielzeiten bekannt sind: die Kleve Conquerors und die Bocholt Rhinos vom Niederrhein, die Duisburg Vikings und die Herne Black Barons aus dem Ruhrgebiet und eben die Iserlohn Titans aus dem Märkischen Sauerland.

Mehr Siege als Niederlagen Saisonziel der Lumberjacks

Bei den Brilon Lumberjacks hat es über den Winter einige personelle Veränderungen gegeben. Axel Hoepfner, der in der Saison 2017 als Headcoach am Spielfeldrand stand und bis zum Ende der vergangenen Saison auch aktiv gespielt hat, hat sich vom aktiven Spielbetrieb zurückgezogen. Er ist nun 1. Vorsitzender des Vereins. Neuer Headcoach ist Chris Weaver. Er ist seit der Gründung der Lumberjacks dabei, war bis Ende 2018 als Defense Coordinator für die Verteidigung verantwortlich und ist nun der Nachfolger des Kanadiers Lance Heron, der die Lumberjacks in der vergangenen Saison trainiert hat. Der neue Cheftrainer hat ein klares Ziel formuliert: „Ich möchte eine positive Saisonbilanz erreichen. Mehr Siege als Niederlagen.“ Nach der Bilanz der Spielzeit 2018 mit sieben Niederlagen und nur einem Sieg scheint das zunächst ambitioniert. Aber auch nicht unrealistisch, denn die Lumberjacks haben sich gewissenhaft auf das Jahr 2019 vorbereitet.

56 Spieler stehen dem Headcoach zur Verfügung

„Wir gehen mit einem vollen Kader in die Saison“, freut sich Chris Weaver. 56 Spieler stehen dem Headcoach zur Verfügung. „Wir freuen uns über einige neue Spieler, die aus unserer Jugend oder von außerhalb dazugekommen sind.“ Erst kürzlich hat die Mannschaft ein Trainingslager in der Sportschule Hennef absolviert. „Unsere insgesamt sieben Coaches haben dort zusammen mit drei Gasttrainern an der Technik der einzelnen Spieler gearbeitet. Außerdem haben wir im Angriff das Zusammenspiel der Quarterbacks mit den Receivern verbessert und intensiv mit den Special Teams trainiert.“ Ein abschließendes Trainingsspiel gegen die Düren Deamons diente als letzter Test und als Positionsbestimmung vor dem ersten Ligaspiel am kommenden Sonntag.

Gegen die Iserlohn Titans hofft Chris Weaver auf einen Sieg. Das letzte Aufeinandertreffen im September 2018 in Brilon endete 23 : 0 für die Lumberjacks. „Das möchten wir unserem heimischen Publikum gerne wieder bieten“, sagt der Headcoach. „Die ganze Mannschaft freut sich schon auf das Wiedersehen mit unseren großartigen Fans an der Jakobuslinde.“

Das Footballspiel Brilon Lumberjacks gegen Iserlohn Titans beginnt am Sonntag, dem 28. April, um 15 Uhr. Der Eintrittspreis ist mit 3 Euro pro Person (ermäßigt 2 Euro) zur vorherigen Saison unverändert geblieben.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben