Unfall

Brilon: Motorradfahrer aus Erwitte stirbt nach Sturz auf K61

Bei einem Unfall auf der K 61 bei Brilon wird ein Motorradfahrer schwer verletzt. Jetzt starb es im Krankenhaus.

Bei einem Unfall auf der K 61 bei Brilon wird ein Motorradfahrer schwer verletzt. Jetzt starb es im Krankenhaus.

Foto: Michael Kleinrensing / WP

Brilon.  Ein Motorradfahrer stürzt am Sonntag in Hoppecke bei Brilon und prallt gegen die Leitplanke und ein Schild. Der Mann starb jetzt in der Klinik.

Trotz des Einsatzes eines Rettungshubschraubers konnte das Leben des 46-jährigen Motorradfahrers nicht gerettet werden. Wie bereits berichtet, war der Mann aus Erwitte am 13. September auf der Kreisstraße 61 bei Hoppecke mit seinem Krad von der Fahrbahn abgekommen.

Gegen 9.40 Uhr war der Kradfahrer aus Erwitte auf der Kreisstraße 61 von Hoppecke in Richtung Bontkirchen unterwegs. Aus bislang ungeklärter Ursache ist das Motorrad ins Schleudern geraten und nach rechts von der Straße abgekommen. Hier ist es gegen die Schutzplanke und ein Hinweisschild gekracht.

Der Mann verstarb in einem Dortmunder Krankenhaus.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben