Alkohol

Brummi-Fahrer aus HSK mit Bier am Lenkrad: Führerschein weg

Mit 1,5 Promille saß der Lkw-Fahrer aus dem Hochsauerlandkreis am Steuer.

Foto: dpa

Mit 1,5 Promille saß der Lkw-Fahrer aus dem Hochsauerlandkreis am Steuer. Foto: dpa

Arenshausen/Hochsauerlandkreis.   Ein Lkw-Fahrer aus dem HSK hat sich auf der A 38 einen Schluck Bier gegönnt. Sein Pech: Polizisten überholten den Fahrer just in dem Moment.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein Lastwagenfahrer aus dem Hochsauerlandkreis hat sich während der Fahrt auf der A38 ein Bier genehmigt.

Polizisten beobachteten den 47-Jährigen bei Arenshausen in Thüringen, als sie den Lkw überholten.

Die Beamten hätten bei dem Vorfall am Sonntagabend ihren Augen nicht getraut, hieß es bei der zuständigen Autobahnpolizei am Montag.

Lkw-Fahrer zeigt Polizisten eine Flasche Limonade

Bei der Kontrolle habe der Fahrer dann eine Limo-Flasche vorgezeigt. Ein Alkoholtest habe jedoch einen Wert von 1,5 Promille ergeben. Es folgte eine Blutentnahme.

Der Führerschein wurde sichergestellt und Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet. (dpa)

Folgen Sie der Westfalenpost im Altkreis Brilon auch auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik