Corona-Impfung

Corona: In Brilon wird jetzt ein „Mini-Impfzentrum“ eröffnet

Die Impfstelle im Steinweg in Brilon.

Die Impfstelle im Steinweg in Brilon.

Foto: Naima Schopper

Hochsauerlandkreis/Brilon.  Im Herbst/Winter wird mit steigenden Coronafallzahlen gerechnet. In Brilon und Schmallenberg eröffnen daher jetzt „Mini-Impfzentren“.

Die Koordinierende COVID-Impfeinheit macht den Bürgern und Bürgerinnen wieder ein umfassendes Impfangebot gegen COVID-19. Dazu wurden stationäre Impfstellen in Brilon und Schmallenberg eröffnet. Alle Impfstoffe sind inzwischen verfügbar – auch der neue „Omikron-Impfstoff“.

Die ersten Impftermine in Brilon und Schmallenberg

Das Impfen in den neuen „Mini-Impfzentren“ beginnt entsprechend der aktuellen Erlasslage am 4. Oktober und 5. Oktober in Schmallenberg, Oststraße 3a, von 15-19 Uhr und 6. Oktober und 7. Oktober in Brilon, Steinweg 5, von 15-19 Uhr angeboten. Für die Hauptzeiten von 15-18 Uhr können Interessierte online Termine über unser Buchungsportal auf www.hochsauerlandkreis.de buchen. In der Zeit von 18-19 Uhr ist das Impfen ohne Termin möglich!

Lesen Sie auch: Blackout - und dann? Diese Maßnahmen trifft die HSK-Polizei

Das Angebot richtet sich an alle Impfwilligen ab 5 Jahre. Es werden alle Impfungen gemäß STIKO-Empfehlung von der Erst- bis zur 2. Auffrischungsimpfung angeboten. Als Impfstoffe sind BionTech, Moderna, Novavax und Valneva vorrätig. Auch die auf die Omikron-Variante BA1 und BA4/BA5 angepassten Impfstoffe stehen gemäß STIKO-Empfehlung zur Verfügung.

Lesen Sie auch:Kostenexplosion: Das müssen Sauerländer im Altenheim zahlen

Lesen Sie auch: Pflege im Alter: Ist der soziale Abstieg vorprogrammiert?

Mitzubringen sind Personalausweis, Impfausweis und Gesundheitskarte bzw. die Impfmappe mit den Unterlagen der bisherigen Impfungen.

Weitere Informationen und Impftermine unter www.hochsauerlandkreis.de. Außerdem steht die Hotline unter 0291/ 946500 für Fragen zur Verfügung.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Altkreis Brilon