SauerlandHop

Das ganze Sauerland tanzt in Brilon, Olsberg und Winterberg

| Lesedauer: 3 Minuten
Die Städte Brilon, Olsberg und Winterberg laden zur „Offenen Tanzfläche“ ein wie hier Tanzende aus der Tanzwerkstatt Olsberg

Die Städte Brilon, Olsberg und Winterberg laden zur „Offenen Tanzfläche“ ein wie hier Tanzende aus der Tanzwerkstatt Olsberg

Foto: Tanzwerkstatt Olsberg

Brilon/Olsberg/Winterberg.  Die Städte Brilon, Olsberg und Winterberg führen 20222 erstmalig das regionale Tanzprojekt „Tanz[in der]Fläche“ durch. Jeder kann mitmachen.

Lange Zeit mussten im vergangenen Jahr die Tanzstudios, Tanzvereine, Showtanzgruppen und sämtliche andere Hobbytänzer und -tänzerinnen auf das Tanzen in ihrer vertrauten Umgebung verzichten. Noch vor genau einem Jahr war an Tanzunterricht oder Proben für Auftritte nicht zu denken. Hier und da wurde auf Online-Unterricht gesetzt, aber über die Länge der Zeit war das keine befriedigende Lösung. Es fehlte der persönliche Kontakt, die Energie in den Tanzsälen, das Miteinandertanzen.

WP-Newsletter per Mail: Was ist los in Brilon, Olsberg, Marsberg, Winterberg, Medebach und Hallenberg? Holen Sie sich den Newsletter für Ihren täglichen Nachrichtenüberblick

Die Städte Brilon, Olsberg und Winterberg führen in diesem Jahr erstmalig das regionale Tanzprojekt „Tanz[in der]Fläche“ durch und laden alle Tanzschaffenden, Hobbytänzerinnen und -tänzer herzlich ein, bei diesem Projekt dabei zu sein.

Auf offenen Tanzflächen in den beteiligten Orten können sich alle Gruppen, Formationen und Soloacts mit ihren Tänzen präsentieren. Egal, ob Tanzschule, Tanzkurs, Verein, Kindergarten, Schule, Privatperson,....ob Folklore, Hip Hop, zeitgenössischer Tanz, Karnevalstänze, Zumba, Linedance, Paartanz, Ballett,...egal ob durchchoreographiert oder frei getanzt... egal ob „work in progress“ oder komplett auftrittsreif geprobt......und vor allem: völlig egal, welches Alter! Die gesamte Bandbreite von Tanz im Sauerland soll hier eine Bühne finden und seine Energie, Lebensfreude und Ausdruckskraft einem breiten Publikum zeigen.

Tanzaktionen unter dem Festivalmotto

Für alle Teilnehmenden ist dieses Festival eine tolle Gelegenheit, die eigene Tanzgemeinschaft durch einen Auftritt und die Vorbereitungen darauf zu stärken und weiter zu motivieren, mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen, die Tanz ebenso lieben wie sie selbst, sowie neue Mittänzerinnen und -tänzer zu gewinnen.

Lesen Sie auch: Brilon: Elementare Gründe für Modernisierung der Kläranlage

Lesen Sie auch:HSK – Menschen geraten durch steigende Preise unter Druck

Die offene Tanzfläche macht an den folgenden Samstagen Station in Brilon am 3. September, in Olsberg am 10. September. und in Winterberg am 24. September. Beginn ist jeweils 13.30 Uhr. Hier werden auch die Ergebnisse aus den Schulprojekten des jeweiligen Ortes präsentiert, die innerhalb des Festivals durchgeführt werden.

Zusätzlich lädt das Festival-Team dazu ein, eigene Tanzaktionen unter dem Festivalmotto zu starten. Wer einen besonderen Workshop, einen Tanzabend oder ähnliches im Zeitraum von Juni bis Ende September anbietet, kann diese Informationen gerne an die angegebenen Kontakte senden. Alle Tanzaktionen werden dann auf der Webseite des Festivals (www.sauerlandhop.de) veröffentlicht.

Wichtige Fakten

•Bei trockenem Wetter ist die offene Tanzfläche draußen, bei schlechtem Wetter wird es eine Indoor-Alternative geben.

•Größe der Tanzfläche ca. 10x8 m

•Der Auftritt sollte maximal 6 Minuten dauern.

•Es wird eine einfache Festivalchoreographie geben.

Es wäre toll, wenn möglichst viele Tänzerinnen und Tänzer an den Samstagen diese Choreo gemeinsam tanzen würden. Diese wird als Videotutorial zum eigenständigen Proben zusätzlich zu den eigenen Stücken zur Verfügung gestellt.

Anmeldungen

Anmeldungen für die offene Tanzfläche können Sie bis zum 31. Juli 2022 an die Organisatorinnen und Organisatoren der Städte senden:
◦Brilon: Dr. Frauke Brauer, f.brauer@brilon.de
◦Olsberg: Dennis Struck, dennis.struck@olsberg.de
◦Winterberg: Nicole Müller, nicole.mueller@winterberg.de

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Altkreis Brilon

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben