Freizeit

Das sind die neuen Attraktionen im Center-Parcs in Medebach

Das Gelände von Center Parcs in Medebach aus der Luft betrachtet.

Das Gelände von Center Parcs in Medebach aus der Luft betrachtet.

Foto: Hans Blossey

Medebach.   Der Center-Parcs Medebach investiert derzeit viele Millionen Euro, um attraktiver für Besucher zu werden. Die WP durfte den Park besuchen.

Viele neue Freizeitattraktionen sind schon fertig – eine ist fast 100 Meter lang und liegt im Schwimmbad. Beim Blick in die illuminierte Rutsche dürfte es manchem Gast schwindelig werden. Die WP hat den Park im Sauerland besucht, der derzeit mit einigen Millionen Euro auch weitere Bereiche des modernisiert und für Urlaubsgäste sowie für Tagesgäste attraktiver macht. Es gibt einige Neuerungen, die bereits jetzt oder in wenigen Wochen eröffnen.

Karfreitag wird ein neuer Streichelzoo eröffnet

Ein Hahn kräht. Ziegen meckern, Gänse schnattern. Geräusche, die auf dem Land normal sind. Nicht jedoch im Center Parcs Park Hochsauerland und für den Großteil seiner Gäste. Deshalb wird am Karfreitag ein neuer Streichelzoo mit Eseln, Kälbchen, Meerschweinchen, Mini-Schweinen, Ziegen und Geflügel eröffnet. Die Tiere wohnen bereits in ihren drei neu erbauten Ställen gegenüber dem Eingang zum „Market Dome“ und dürfen nach ihrer Eingewöhnungszeit jetzt zum ersten Mal ins Freie.

Wasserrutsche gerade vom TÜV abgenommen

Das ist eine der Neuerungen, die Einheimische aber wohl nicht in Scharen in den Park locken wird. Interessanter dürfte da schon die neue, 96 Meter lange Wasserrutsche im Schwimmbadbereich „Aqua Mundo“ sein.

Nach dreimonatiger Bauzeit ist sie Anfang der Woche vom TÜV abgenommen worden und wird ebenfalls am Freitag zum ersten Mal freigegeben. Von einem zehn Meter hohen Turm starten die Badegäste allein oder zu zweit auf dicken Luftpolster-Reifen und schlittern mit bis zu 20 Stundenkilometern in Kreiseln und Schlangenlinien in das separate Auffangbecken.

Zwei Restaurants sind ebenfalls renoviert

Dabei wird nicht nur die Schussfahrt durch den Wasserkanal spannend, verspricht Boris Ege, der Center Parcs in Medebach seit 2013 als Direktor leitet. Innerhalb der Röhre sind verschiedene Farb- und Lichtinstallationen angebracht, die einerseits für gute Sichtverhältnisse, aber auch für ungewöhnliche Perspektiven während der Rutschpartie sorgen.

Die Dusch- und Sanitärräume im Aqua Mundo sowie das Hotel mit seinen 120 Zimmern, der Supermarkt und zwei Restaurants sind ebenfalls renoviert worden.

Kletterhalle und Indoor-Minigolf

Renovierung ist momentan ohnehin das allgegenwärtige Stichwort im 25. Jubiläumsjahr von Center Parcs in Medebach. Nach den Osterferien steht der nächste Sanierungsabschnitt in Bezug auf die Bungalows an. Bekanntlich saniert Center Parcs seit Oktober 2018 nach und nach alle 561 Bungalows. 150 Ferienhäuser sind bereits bis auf die Außenarbeiten fertig, wobei der Schwerpunkt auf gehobener Ausstattung im VIP- und Premiumbereich liegt, wie Boris Ege betont.

Vor den Sommerferien soll zudem die Erweiterung des Aventura-Spielberges abgeschlossen sein, wo nach Vorbild des Ninja-Warrior-Parcours geklettert werden kann.

Weitere Arbeiten stehen noch in diesem Jahr an

Im Juni starten die Arbeiten in der Sauna , ab Spätherbst wird die Tennishalle runderneuert. Hier soll es künftig eine Indoor-Minigolfanlage, eine Mini-Kartbahn mit selbstfahrenden Autos für kleinere Kinder sowie eine Kletter-Arena mit mehreren Wänden und einem automatischen Sicherungssystem geben. Die Bowling- und Kegelbahnen sowie die Spielhalle bekommen ebenfalls ein neues Gesicht.

Vorteilskarte für Medebacher gilt auch fürs Buffet

Die vielseitigen Freizeitattraktionen auf dem Parkgelände sind nicht nur für die Gäste gedacht, sondern stehen auch den Einheimischen offen.

Ab dem 1. Mai wird es hier eine weitere Änderung geben: Alle Medebacher, die ihren Wohnsitz im Postleitzahlen-Gebiet 59964 haben, können eine Vorteilskarte beantragen. Diese Karte im Scheckkarten-Format gewährt 20 Prozent Rabatt auf die Eintrittspreise zu den Freizeitaktivitäten und zusätzlich auf das Frühstücks- und Abendbuffet im großen Restaurant.

Eintrittspreise insgesamt werden angehoben

Die Vorteilskarte ersetzt die bisherige Zwei-Stunden-Karte. Diese sei 2013 eingeführt worden, um den Einheimischen einen vergünstigten Eintritt zu ermöglichen, erklärt Boris Ege. Es habe sich in der Praxis jedoch gezeigt, dass diese Regelung fast gar nicht genutzt worden sei.

„Wir müssen die Eintrittspreise aufgrund der weitgreifenden Renovierungen zwar insgesamt anheben. Mit der Vorteilskarte und dem damit verbundenen Rabatt von 20 Prozent können wir den Medebachern aber dennoch attraktive Konditionen und breit gefächerte Freizeitmöglichkeiten anbieten. Es gibt keinen Park in ganz Deutschland, der so eine gute Beziehung zu seiner Region hat wie in Medebach.“

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben