Schützenfest

Das sind die neuen Schützenpaare im Altkreis Brilon

Schützenfest Bruchhausen: Thomas und Sonja Steinrücken regieren gemeinsam. 

Schützenfest Bruchhausen: Thomas und Sonja Steinrücken regieren gemeinsam. 

Foto: Joachim Aue

Altkreis Brilon.  Am Wochenende kürten sich Schützenpaare in Rösenbeck, Altenbrilon, Bruchhausen, Elpe, Helmeringhausen. So lief das Schießen an der Vogelstange.

Allen Grund zur Freude hatten am vergangenen Wochenende folgende Schützenvereine:

Kurzer Prozess in Rösenbeck

Der entscheidende Schuss fiel in Rösenbeck an 105. Stelle und Frank Schlüter von der Schützenbruderschaft St. Laurentius holte sich den diesjährigen Königstitel an der Vogelstange. Jetzt regiert der 47-Jährige zusammen mit seiner Frau Silvia. Beide sind bei Straßen NRW beschäftigt. Während er im Außendienst tätig ist, arbeitet seine Königin im Innendienst.

Der zähe Vogel fällt auch

In Helmeringhausen waren 406 Schüsse nötig, ehe Lennart Brüggemann (19) im Wettstreit mit Oberst Patrick Potthoff die Königswürde bei den St. Hubertus Schützen sicherte. Zuvor hatten sich Dirk Bories die Krone, Carsten Hillebrand das Zepter und Kai Quellmalz den Reichsapfel gesichert. Die Flügel gingen an Andreas Liese und Brüggemann. Paule Besse ist als neue Königin auserwählt worden.

Blitzschneller König

Ein kurzer Wettkampf war es in Elpe, als Nico Susewind mit dem 46. Schuss die Königwürde holte. Er regiert mit Angelina Balkenhol die St. Laurentius Schützen. Beide Flügel, Zepter, Krone und Reichsapfel teilten der neue König, sowie Wolfgang und Björn Susewind schön untereinander auf. Obendrein darf Björn seinen Bruder im Falle eines Falles auch vertreten. Er holte sich den Geck und ist Vizekönig. Den dritten Vogel an diesem Tag holte sich Falk Wenzel, der nun mit Laura Burmann beim Schützennachwuchs das Sagen hat.

Feierstimmung in Bruchhausen

Nach gut 90 Minuten kam auch bei den St.-Cyriakus-Schützen in Bruchhausen mit dem 264. Schuss für den Vogel das Aus und Thomas Steinrücken ließ sich feiern. Sehr zur Freude von Ehefrau Sonja, die den 45-jährigen Industriemechaniker bei der Regentschaft unterstützt. Vizekönig wurde Tobias Hoffmann. Sebastian Steinrücke holte die Krone, Edgar Hanses das Zepter und Ewald Schneider den Reichsapfel. Die beiden Flügel des Schützenvogels gingen an Pascal Wiese und Christopher Koch.

430 Schuss fallen beim Heimatverein Altenbrilon

Über zwei Stunden knallten am Sonntagmittag im Wiesengrund die Büchsen, ehe mit Dario Feldmann der neue Regent des Heimatvereins Altenbrilon feststand. Erst mit dem 430. Schuss behielt der 21-jährige Bierbrauer im Wettstreit mit Dominik Becker die Oberhand und regiert nun mit Lisa Walbaum das Schützenvolk.

Der Kopf und damit das Amt des Vizekönigs ging an Nico Kraft und die beiden Flügel an Christof Schmidt und Michael Schemm, den Zweiten Vorsitzenden und stv. Major der St. Hubertus-Bruderschaft Brilon. Neuer Jungschützenkönig wurde David Iwinski.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben