Apps

Google Play und IPhone: Die Apps mit Bezug zum Sauerland

Die Sauerland-App

Die Sauerland-App

Foto: Thomas Winterberg

Hochsauerlandkreis.   Die Sauerland-App erzielt im dritten Jahr vier Downloads pro Stunde. Ein Blick in den App-Store zeigt: Apps aus dem Sauerland keine Seltenheit.

Das Sauerland gibt es seit nunmehr drei Jahren auch als App. Mittlerweile erzielt die Anwendungssoftware rund um Wander- und Radtourenvorschläge vier Downloads pro Stunde – und damit hochgerechnet 35.000 pro Jahr. „Das ist einfach eine aktuelle und praktische Alternative zum klassischen Booklet“, sagt Rouven Soyka, Pressesprecher von Sauerlandtourismus.

Ein Blick in den App-Store verrät: Auch über die Sauerland-App hinaus bieten Institutionen, Unternehmen, Freizeit- und Sportstätten der Altkreis-Kommunen eigene Applikationen an.

Eine Auswahl aus dem Altkreis Brilon (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

Brilon

Gesundheit: Mit dem Kooperationspartner „Parmapharm“ bietet die Adler-Apotheke Brilon in der Bahnhofsstraße 30 ihre eigene App an. „Hilfreich ist sie vor allem für die Vorbestellung von Medikamenten“, sagt Julia Mund von der Adler-Apotheke. „Kunden geben ihren Medikamentenwunsch an, wir bearbeiten ihn, bestellen das Rezept möglicherweise, hinterlegen oder liefern es.“ Das Angebot richte sich an jüngere Kunden und werde bislang eher mäßig genutzt.

Sport: Der Schalke-Fanclub Königsblau Brilon liefert mit seiner App Neuigkeiten, Fotos, Veranstaltungen und Termine direkt in die Hosentasche. Als eine „für SVBler und andere Fußballfans sehr informative App“ bezeichnet ein Nutzer wiederum das Angebot des SV 20 Brilon. Und auch der Golfclub Brilon ist auf digitalen Vertriebsplattformen vertreten.

Camping: Touristen hilft die App „Camping Brilon“ unter anderem bei der Suche nach schönen Plätzen für Zelt, Wohnwagen und Wohnmobil. Auf Deutsch und Niederländisch soll das Angebot als „schnelle Informationsquelle für unterwegs dienen“, so Petra Terhardt, Geschäftsführerin vom „Camping & Ferienpark Brilon“. Die App hat sie in Holland programmieren lassen. „Was Camping angeht, ist Holland Deutschland ein paar Jahre voraus“, erklärt die Holländerin. Zum Beispiel in Sachen Zahlungsmöglichkeiten: „In Holland geht fast alles über das Smartphone.“

Olsberg

Fahrschule: Informationen rund um Führerschein, Seminare und Aufbauseminare bei der Fahrschule Bauerdick gibt es in der App für Fahranfänger aus Olsberg. „Lustig und informativ“ findet ein Nutzer das Angebot.

Hotels: Wer die App des Kurparkhotels Sauerland nutzt, ist direkt mit dem Facebook-Auftritt und der Homepage der Unterkunft verbunden. „Die App wird aber nicht genutzt“, sagt Geschäftsführer Alexander Masser. Der Grund: „Stellen Sie sich mal vor, wie viele Apps sie als Reisender bräuchten, wenn sie für jedes Hotel eine eigene App herunterladen. Und was bietet die Ihnen dann tagtäglich Neues?“

Smart Home: Technische Verfahren und Systeme, die die Wohn- und Lebensqualität erhöhen sollen: So lässt sich der Begriff Smart Home erklären. Die Olsberg GmbH bietet gleich zwei praktische Helferlein an: „Mit Olsberg GSM Modul lässt sich unser Pelletkaminofen über das Smartphone ansteuern. Zum Beispiel aus dem Büro, wenn ich weiß, dass ich in einer halben Stunde zu Hause bin“, erklärt Siegfried Imöhl, Produktmanager bei der Olsberg GmbH. „Mit dem OEC-Controller lässt sich auch der Ablauf der Verbrennung direkt im Wohnbereich steuern.“

Marsberg

Freizeit: Ausflugsziele der Region Diemelsee können Besucher mit der App „Mein Diemelsee 2.0“ von zu Hause aus erforschen. Wie das Wetter werden soll oder wo man lecker essen kann verrät das Angebot auch.

Auto: „Google behandelt Firmen bevorzugt, die auch eine App bereitstellen“, erklärt Oliver Kalbitzer den Grund hinter der App der Wittkopp-Automobile GmbH in Marsberg. Er ist zuständig für die IT und sagt: „Ansonsten ist unser Geschäft nicht wirklich auf Apps ausgelegt. Dementsprechend wird das Angebot nicht viel genutzt.“

Winterberg

Ferien: Alle Infos zur Ferienwelt Winterberg gibt es in gebündelter Form über die App „winterberg.de“. Der Nutzer kann Themenfelder wie Gastronomie, Unterkünfte oder Wetter auswählen. Beim App-Test in der Redaktion wird beim Auswählen der entsprechenden Reiter allerdings die Fehlermeldung „offline?“ angezeigt. Dafür können aktuelle Meldungen und Bilder eingesehen werden.

Unterhaltung: Tickets für den nächsten Kinohit gibt es mit der App vom Filmtheater Winterberg von unterwegs.
Über die Filmauswahl gelangen Nutzer zur Sitzplatzansicht, können dann zwischen den Optionen reservieren oder kaufen wählen und die gewünschten Plätze schließlich bequem buchen.

  • Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben