Gesundheit

Diabetes-Vorbeugung: In Brilon gesund kochen und gut essen

Auch die Teilnehmer des zweiten Kochkurses  haben „ihr“ gesundes 4-Gänge Menü in der Lehrküche des Städt. Krankenhauses Maria-Hilf Brilon unter Anleitung der Diabetesberaterinnen zubereitet und anschließend gemeinsam verkostet.

Foto: Ann-Kathrin Eimer

Auch die Teilnehmer des zweiten Kochkurses haben „ihr“ gesundes 4-Gänge Menü in der Lehrküche des Städt. Krankenhauses Maria-Hilf Brilon unter Anleitung der Diabetesberaterinnen zubereitet und anschließend gemeinsam verkostet. Foto: Ann-Kathrin Eimer

Brilon.   Das Krankenhaus Brilon hat zwei Kochkurse verlost und den Teilnehmern gezeigt, wie man gesund kochen und damit Diabetes vorbeugen kann.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Wie wäre es denn mal mit Mini-Foccacia mit Geflügel, Zander auf Steckrüben Risotto und Ricotta Lebkuchen-Soufflé auf Williams Christ-Sauce? Das klingt im ersten Moment nach viel Arbeit und Kalorien. Das Gegenteil ist der Fall. Denn diese drei Rezepte stammen von einem Kochevent im Städtischen Krankenhaus Maria-Hilf. Und sie zeigen beispielhaft, wie einfach und lecker gesunde Ernährung sein kann, und wie einfach man das Diabetes-Risiko durch entsprechende Ernährung senken kann.

Alarmierende Prognosen

Gesundes und ausgewogenes Essen ist besonders wichtig, denn immer mehr Menschen erkranken an Diabetes mellitus. Die aktuellen Zahlen sind alarmierend und die Prognosen für die kommenden Jahre besorgniserregend. Viele Betroffene bemerken die Symptome erst spät – dabei sind Prävention durch gesunde Ernährung sowie die frühe Diagnose wichtige Bestandteile im Kampf gegen die Krankheit und deren Folgeerkrankungen.

Um die Bevölkerung zu sensibilisieren hatte das Städtische Krankenhaus Maria-Hilf Brilon zwei Kochkurse verlost. Jeweils zehn Gewinner durften daher gemeinsam mit den Diabetesberaterinnen Silvia Borggrebe und Annette Tigges ein gesundes 4-Gänge-Menü zubereiten und sich Tipps für die eigenen Kochgewohnheiten holen.

EIne glatte Eins für das Menü

„Bewertet nach Schulnoten geben wir dem gesamten 4-Gänge Menü eine glatte Eins“, resümieren die zehn Teilnehmer des Kochkurses als Endergebnis. Frische Zutaten, einfach nachzukochende Rezepte und der tolle Geschmack haben überzeugt.

„Ich hätte nicht damit gerechnet, dass gesundes Essen so gut schmecken kann“, verkündet ein Teilnehmer lachend am Ende der Veranstaltung. Dabei sind es oft die Gewohnheiten im Alltag, wie beispielsweise die Wahl der Zutaten und die Art der Zubereitung, welche enorme Auswirkungen auf die Nährwerte haben. Wenn man dieses Wissen nutzt, bedeutet gesunde Ernährung keinesfalls den Verzicht auf Genuss.

Erfahrungsaustausch

Neben dem regen Austausch von Erfahrungen und Tipps stand an beiden Abenden jedoch noch etwas völlig anderes im Vordergrund: Es wurde gemeinsam geschnibbelt, gebraten, gerührt und gelacht. Denn „letztendlich zählt für uns die Freude am Kochen, welche wir jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer vermitteln möchten“, so die Leiterin der Veranstaltung, Silvia Borggrebe, abschließend.

Die Rezepte von beiden Kochabenden sind neben vielen weiteren Rezepten unter www.krankenhaus-brilon.de im Bereich „Informationen für Besucher“ hinterlegt.

Folgen Sie der WP Altkreis Brilon auf facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik