Diebstahl

Diebe wenden in Winterberg und Olsberg die gleiche Masche an

Gleich zweimal innerhalb von zwei Tagen waren Taschendiebe mit der gleichen Masche erfolgreich: Mit einem Gespräch lockten sie ihre Opfer ab.

Gleich zweimal innerhalb von zwei Tagen waren Taschendiebe mit der gleichen Masche erfolgreich: Mit einem Gespräch lockten sie ihre Opfer ab.

Foto: Patrick Seeger

Winterberg/Olsberg.   Zweimal innerhalb von zwei Tagen waren Diebe in Winterberg und Olsberg erfolgreich. Beide Male bemerkten die Opfer zu spät, was vor sich ging.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit zwei Diebstählen musste sich die Polizei in Winterberg und Olsberg beschäftigten. Beide Male waren die Täter mit der gleichen Masche erfolgreich.

In Winterberg wurde am vergangenen Freitag gegen 11 Uhr ein 77-Jähriger Winterberger in der Straße Neue Mitte beraubt. Eine junge Frau verwickelte den bei offener Tür im Auto sitzenden Rentner in ein Gespräch und entwendete ihm dabei unbemerkt die Armbanduhr vom Handgelenk.

Die Frau wird auf circa 25 Jahre und 1,70 Meter Größe geschätzt. Neben südländischem Aussehen und einem gebrochenen Deutsch mit Akzent erinnerte sich der Geschädigte noch an lange braune Haare.

Diebstahl im Supermarkt

Ebenfalls Opfer eines Diebstahls wurde eine 68-jährige Schmallenbergerin am Samstag gegen 9:55 Uhr. In einem Supermarkt in Olsberg in der Fruges Straße verwickelte ein 40 bis 50-Jähriger Mann sie in ein kurzes Gespräch, nach welchem er sich schnell entfernte.

Anschließend bemerkte die Schmallenbergerin das Fehlen ihrer Geldbörse. Der Mann wird mit circa 1,72 Meter Größe und ausländischem Akzent beschrieben und trug während der Tat eine eher dunkle Kleidung.

Polizei rät zur Wachsamkeit

Die Polizei rät dazu das Bargeld immer in Innentaschen oder extra gesichert bei sich zu tragen. Zusätzlich sollten Taschen nicht unbeaufsichtigt gelassen werden. Zudem lassen Taschendiebe in der Regel am typisch suchenden Blick erkennen: Sie meiden den direkten Blickkontakt zum Opfer und schauen sich eher nach der potenziellen Beute um.

Hinweise im Fall Winterberg nimmt die Polizei unter 02981 / 90 entgegen, Hinweise zum Fall in Olsberg unter 02961 /90 200.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben