Auszeichnung

Diese Bürger haben sich besonders für Olsberg engagiert

Neujahrsempfang 2020 der Stadt Olsberg: Bürgermeister Wolfgang Fischer (rechts) zeichnet verdiente und engagierte Bürger/innen aus.

Neujahrsempfang 2020 der Stadt Olsberg: Bürgermeister Wolfgang Fischer (rechts) zeichnet verdiente und engagierte Bürger/innen aus.

Foto: Joachim Aue / wp

Olsberg.  Beim Neujahrsempfang der Stadt Olsberg wurden Bürger geehrt, die sich im Laufe des Jahres ganz besonders engagiert hatten.

Im Rahmen des Neujahrsempfangs der Stadt Olsberg zeichnete Bürgermeister Wolfgang Fischer am Sonntagmorgen auch wieder zahlreiche Bürger aus, die sich im vergangenen Jahr in Olsberg und seinen Dörfern besonders ehrenamtlich engagiert und verdient gemacht haben.

Das sind die Preisträger

Antfeld: Anne und Peter Hammer für die jahrelange Pflege und Instandhaltung des Bereichs um die Kirche und des Pfarrheims
Bigge: Silke Weller und Jana Potthoff für die Organisation der Kinderbücherei im Familienzentrum Bigge sowie Georg Leiße für seine Aktivitäten für die Bewohner des Josefsheims
Bruchhausen: Gabriele Klemann, Thomas Steinrücken und Niklas Wiegelmann für ihre Mitarbeit im Arbeitskreis „Dorfjubiläums 875 Jahre Bruchhausen“. Außerdem engagierten sich Heinrich Weber, Lioba Pletziger und Sandra Wienand in der Gemeinde, besonders aber in der Jugendarbeit.


Elleringhausen: Für Annegret Rüther war die vielfältige Tätigkeit in der Gemeinde, u. a. im Pfarrgemeinderat, ein besonderes Anliegen. Christiane Wiegelmann, Sabrina Späth, Heike Keuthen und Claudia Rüther kümmern sich seit 25 Jahren besonders um die Organisation der „Second-Hand-Börse für einen guten Zweck. Außerdem erwarb sich Gisela Schmidt bei der Durchführung der Weihnachtsaktion der KLJB für das Josefsheim große Verdienste.
Helmeringhausen: Bei der Organisation der Dorfaktion „KreatHelma 2.0“ zeichneten sich Katharina Alkan, Christina Wolff, Jennifer Flenner und Ronja Henke durch großes Engagement aus und für Bernd Imöhl war der Bau der Murmelbahn am Vosspfad ein besonderes Anliegen.
Olsberg: Anna Maria und Otto Jürgens kümmern sich seit Jahren liebevoll um die Mariengrotte am Giersker Treff.
Wiemeringhausen: Kevin Massey ist unermüdlich als Übungsleiter und in der Vorstandsarbeit in den Dorfvereinen tätig.
Wulmeringhausen: Mechthild Rösen pflegt seit Jahren die Marienkapelle.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben