Dirk Wiese kommt zum Dorfspaziergang

Bruchhausen.   Nicht ohne Grund kommt der erst vor wenigen Wochen zum Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium ernannte Dirk Wiese, MdB, zum „Dorfspaziergang“ nach Bruchhausen an den Steinen. Schließlich ist der Ortsverein Elleringhausen-Bruchhausen einer der aktivsten im Sauerland.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nicht ohne Grund kommt der erst vor wenigen Wochen zum Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium ernannte Dirk Wiese, MdB, zum „Dorfspaziergang“ nach Bruchhausen an den Steinen. Schließlich ist der Ortsverein Elleringhausen-Bruchhausen einer der aktivsten im Sauerland.

Um 15 Uhr begrüßt Ortsvorsteher Karl-Josef Steinrücken Wiese am Rosengarten (Rosengarten/Café Gutsschänke). Dort wird das Leader-Projekt „Sauerländer Gärten“ im Fokus stehen. Weiter geht es zum Kutschenmuseum und zur Marienkapelle am Rothaarsteig, dem Garten der Sinne und vorbei am Wasserrad zur Villa Mia und zu Ornes Haus, beides Kleinode der gelungenen Sanierung von alten, leer stehenden Häusern.

Nachhaltiger Tourismus

Um 16.30 Uhr steht der Besuch am Skilift Sternrodt an, um dort mit den Gesellschaftern und Betreibern über die Folgen des Klimawandels für den Wintertourismus im Sauerland sowie über Konzepte des nachhaltigen und regional angepassten Tourismus zu sprechen. Vertreter von Vereinen und Bürger sind eingeladen, am Dorfspaziergang teilzunehmen und mit Dirk Wiese sowie Landtagskandidat Peter Newiger über ihre Anliegen zu sprechen. Um 17 Uhr findet im Gasthof Rüther die Jahreshauptversammlung des Ortsvereins Elleringhausen-Bruchhausen mit einem Bericht von Rudolf Przygoda zur Arbeit der SPD-Fraktion im Rat Olsberg statt. Gewählt werden dann auch der Vorsitzende des Ortsverbandes und der Kassierer.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben