Autorenlesung

Dorweiler liest bei Käpt’n Book aus „Der Gesang der Bienen“

Zu Gast bei Käpt’n Book ist am Dienstag der Autor Ralf H. Dorweiler, der aus seinem historischen Roman „Der Gesang der Bienen“ lesen wird. 

Zu Gast bei Käpt’n Book ist am Dienstag der Autor Ralf H. Dorweiler, der aus seinem historischen Roman „Der Gesang der Bienen“ lesen wird. 

Olsberg.   Der Autor Ralf H. Dorweiler kommt am Dienstag, 21. Mai, zu einer Lesung in die Buchhandlung „Käpt’n Book“ nach Olsberg.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Zu einer Autorenlesung lädt Inke Hees von „Käpt’n Book“ für Dienstag, 21. Mai, um 19 Uhr in ihre Buchhandlung in Olsberg ein. Zu Gast ist der Autor Ralf H. Dorweiler, der aus seinem historischen Roman „Der Gesang der Bienen“ lesen wird.

Packender Mittelalterroman

Darum geht es: Anno domini 1152 – Als Zeidler streift Seyfried durch den Schwarzwald und erntet Honig und Wachs von wilden Bienenvölkern. Als seine Frau zum Tode verurteilt wird, bricht er auf der Suche nach Beistand zum Kloster Bingen auf. Er findet es in heller Aufregung vor, denn die Äbtissin Hildegard hat sich Feinde innerhalb und außerhalb der Klostermauern geschaffen. Sie knüpft ihre Hilfe an schier unerfüllbare Bedingungen, die Seyfried bis vor den frisch gekrönten König Friedrich I. führen.

„Der Gesang der Bienen“ ist ein packender Mittelalterroman um ein skandalöses Urteil, eine abenteuerliche Reise zu einer Prophetin und den verzweifelten Kampf eines Mädchens um eine lebenswerte Zukunft. Nur im geheimnisvollen „Gesang der Bienen“ steckt ein Ausweg, doch der scheint ausgerechnet von einem König bewacht zu werden.

Verbindung zu Land und Menschen

Seit seiner Geburt im Jahr 1973 lebt Ralf H. Dorweiler in der Nähe des Rheins. Aufgewachsen ist er an der geheimnisumwitterten Loreley, zum Studium der Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft zog es ihn ins lebenslustige Köln. Aber auch seine aktuelle Heimat in Südbaden bezeichnet er als „Rheinland“. Eine Anstellung in gehobener Management-Funktion führte ihn an Hoch- und Oberrhein, wo sich schnell eine tiefe Verbindung zu Land und Menschen ergab, die sich auch in seinem schreiberischen Wirken widerspiegelt.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben