Gastronomie

Drei westfälische Gastronomiepreise gehen nach Winterberg

Die Vertreter der jeweiligen Betriebe freuen sich über den Westfälischen Gastronomiepreis 2019.

Die Vertreter der jeweiligen Betriebe freuen sich über den Westfälischen Gastronomiepreis 2019.

Foto: Ferienwelt / wp

Winterberg/Altastenberg/Siedlinghausen.  Ausgezeichnete Küchen im wahrsten Sinne des Wortes gibt es gleich dreimal im Raum Winterberg. Sie erhielten den Westfälischen Gastronomiepreis.

Die Gastronomie in der Ferienregion Winterberg und Hallenberg ist ausgezeichnet. Im wahrsten Sinne des Wortes. Schließlich durften sich gleich drei heimische Restaurants bzw. Betriebe über hervorragende Platzierungen beim „Westfälischen Gastronomiepreis 2019“ freuen. Bei dem Preis, der vom Westfalen Magazin ausgelobt wird, handelt es sich um einen reinen Publikumspreis.

Küchenleistung, Service, Ambiente

Über einen Zeitraum von vier Monaten haben Gastronomiebesucher die Möglichkeit, ihr Urteil unter anderem zur Küchenleistung, zum Service und zum Ambiente abzugeben. Über die Auszeichnung „Restaurant des Jahres 2019“ darf sich das Romantik Berghotel Altastenberg freuen. „Die Sperre“ aus Siedlinghausen belegte den hervorragenden dritten Preis in der Restaurant-Kategorie und das Hotel Liebesglück aus Winterberg einen sehr guten achten Rang.

Hervorragendes Niveau

„Dieses Ergebnis zeigt das hervorragende Niveau unserer Gastronomie und Restaurants in Winterberg. Ich gratuliere den ausgezeichneten Köchen, Küchenchefs und den Teams dahinter für ihre Auszeichnungen. Es ist schon außergewöhnlich, dass gleich drei heimische Betriebe unter den Top 10 vertreten sind“, sagt der Geschäftsführer der Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH, Michael Beckmann. Bewertet wird nach dem Schulnotensystem. Das Romantik Berghotel Astenkrone, welches bereits 2015 und 2017 den jeweils ersten Platz errang, erhielt dabei die Note 1,07.

„Die Sperre“ darf sich über die Note 1,22 freuen und das Hotel Liebesglück über die Note 1,37. Um in die Bewertung einzugehen, mussten mindestens 100 gültige Teilnahmekarten vorliegen. Die Preisträger wurden im Rahmen einer Gala in der Eventkirche in Dortmund-Dorstfeld ausgezeichnet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben