Ein Jahr in den USA verbringen mit dem PPP

Hochsauerlandkreis.  Auf die Möglichkeit, sich für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) zu bewerben und ein Jahr in den USA zu verbringen, möchte SPD-Bundestagsabgeordneter Dirk Wiese potenzielle Bewerber aufmerksam machen. Die Bewerbungsphase endet am Freitag, 15. September.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Auf die Möglichkeit, sich für das Parlamentarische Patenschaftsprogramm (PPP) zu bewerben und ein Jahr in den USA zu verbringen, möchte SPD-Bundestagsabgeordneter Dirk Wiese potenzielle Bewerber aufmerksam machen. Die Bewerbungsphase endet am Freitag, 15. September.

Das Angebot

„Ein Jahr in den USA leben, studieren und arbeiten – diese spannende und einzigartige Kombination bietet das Parlamentarische Patenschafts-Programm“, sagt Dirk Wiese. „Auch im Jahr 2018 übernehme ich gern eine Patenschaft im Rahmen dieses Programms und freue mich auf die Bewerbungen interessierter junger Berufstätiger aus dem Hochsauerlandkreis“, betont der Bundestagsabgeordnete.

Die Stipendiatin oder der Stipendiat des Deutschen Bundestages lebt in einer Gastfamilie und besucht eine amerikanische High School oder ein Community College und absolviert ein Praktikum in einem amerikanischen Betrieb.

Die Bewerbung

Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler, Auszubildende, Berufstätige und auch arbeitsuchende Jugendliche mit abgeschlossener Berufsausbildung mit Wohnsitz in Deutschland und Interesse für die Gesellschaft, Kultur und das politische Leben in Deutschland und in den USA.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben