Fotoevent

Fotografen suchen neue Perspektiven auf Winterberg

Fünf Fotografen sind bald in Winterberg unterwegs. Foto

Fünf Fotografen sind bald in Winterberg unterwegs. Foto

Foto: WTW

Winterberg.  Fünf Fotografen und Blogger sind demnächst drei Tage lang in Winterberg unterwegs. Sie sollen für die WTW neue Sichtweisen auf die Stadt finden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Will eine Marke wie die Ferienregion Winterberg und Hallenberg im Social-Media-Bereich auf dem neuesten Stand sein, geht nichts mehr ohne emotionale Fotos und gute Storys auf der eigenen Webseite und in den sozialen Netzwerken. Sie übermitteln Marken-Botschaften, Nachrichten und binden potenzielle Gäste an die Marke.

Die Winterberg Touristik und Wirtschaft GmbH (WTW) hat sich in den letzten Jahren immer mehr zu einem Medienhaus entwickelt, das das Optimum für die Marke Ferienregion Winterberg und Hallenberg auf allen Kanälen herausholen will.

130 Bewerbungen eingegangen

Vor einigen Wochen hat die WTW sowohl Profi- als auch ambitionierte Freizeitfotografen, Blogger und Vlogger aus ganz Deutschland eingeladen, sich für ein Foto- und Videoevent vom 27. bis 29. September in Winterberg zu bewerben.

Mehr als 130 Bewerbungen sind bis zum Einsendeschluss eingegangen. Derzeit werden fünf Fotografen und Filmer ausgewählt, die das Wochenende in Winterberg verbringen dürfen. Die Auserwählten bekommen Übernachtungen, Verpflegung, Anreise und Transfer gestellt. Dafür sollen sie an den drei Tagen verschiedene Aufgaben erfüllen.

„Wir wünschen uns, dass Winterberg in allen Facetten und aus der Perspektive der Bewerber eingefangen werden soll“, beschreibt WTW-Digitalexpertin Ronja Henke. „Wir erhoffen uns davon, dass wir auch in Zukunft Kooperationen mit ihnen knüpfen können“, so Henke.

Damit sich die Fotografen und Filmer möglichst schnell zurechtfinden und von Insider-Tipps profitieren können, hofft Ronja Henke auf Winterberger, die ihre Hilfe anbieten und die Gäste bei ihrer Arbeit unterstützen. Interessierte können sich unter 02981/92500 bei ihr melden. Die von den Teilnehmern produzierten Fotos und Videos werden ab Ende September in den Social Media-Kanälen der WTW zu sehen sein.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben