Polizei

Fünf Schwerverletzte bei Unfall auf B7 bei Brilon

Fünf Schwerverletzte forderte am frühen Nachmittag dieser Unfall im Einmündungsbereich von B7 und Scharfenberger Straße in Brilon

Fünf Schwerverletzte forderte am frühen Nachmittag dieser Unfall im Einmündungsbereich von B7 und Scharfenberger Straße in Brilon

Foto: Jürgen Hendrichs

Brilon.   Mehrere Verletzte nach Unfall in Brilon: Auch der Rettungshubschrauber war bei dem schweren Unfall auf der Umgehungsstraße von Brilon im Einsatz.

Fünf Schwerverletzte forderte am frühen Samstagnachmittag ein Verkehrsunfall auf der Umgehungsstraße von Brilon am Abzweig Scharfenberger Straße. Kurz vor 13 Uhr waren dort zwei Pkw zusammengestoßen. Auch der Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Ein mit einem Urlauber-Ehepaar aus Berlin besetzter Wagen - der Fahrer 1932 geboren, seine Gattin 1931 - folgte auf der Scharfenberger Straße stadtauswärts einem mit Bekannten aus Brilon besetzten Wagen. Beide hatten dasselbe Ziel und wollten nach links in Richtung Altenbüren auf die Umgehungsstraße einbiegen.

Während der vorausfahrende Wagen freie Fahrt hatte, übersah der Fahrer des folgenden Wagens offenbar einen aus Richtung Altenbüren kommenden, mit drei Personen besetzten Pkw.

Im Einmündungsbereich prallten beide Fahrzeuge zusammen. Alle Insassen zogen sich schwere Verletzungen zu. Der Fahrer des abbiegenden Wagens wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Briloner Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden. Auch der Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Wegen der Bergungsarbeiten war die B7 zwischen dem Abzweig Altenbürener Straße/Verkehrsbetriebe und dem Kreisverkehr am Ostring stundenlang gesperrt.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben