Unfälle

HSK: Polizei gibt Ratschläge für sichere Fahrweise im Herbst

Im Herbst werden die Straßen durch fallendes Laub schmieriger. Aber noch andere Veränderungen warten auf die Autofahrer in der Jahreszeit.

Im Herbst werden die Straßen durch fallendes Laub schmieriger. Aber noch andere Veränderungen warten auf die Autofahrer in der Jahreszeit.

Foto: Bodo Marks / dpa-tmn

Hochsauerlandkreis.  Im Herbst warten andere Straßenbedingungen auf Fahrzeugführer. Die Polizei im Hochsauerlandkreis gibt Hinweise worauf zu achten ist.

Der Herbst bringt neue Fahrbedingungen in den Hochsauerlandkreis. Die Polizei im HSK weist Autofahrer darauf hin, ihre Fahrweise an die Jahreszeit anzupassen und gibt Hinweise für die kommenden Wochen.

Erst am vergangenem Samstag kam es zu einem Unfall in Brilon. Ein 18-jähriger Mann aus Büren befuhr die L 637 in Richtung Büren, jedoch kam aus noch ungeklärter Ursache sein Pkw von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam in einem Straßengraben zum Stehen. Hierbei wurden der Fahrer und der 20-jährige Beifahrer schwer verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

Sie wollen wissen, was in Brilon, Olsberg, Marsberg, Winterberg und Hallenberg passiert? Melden Sie sich hier zum kostenlosen Newsletter an.

Unfallzahlen im Hochsauerlandkreis sind irreführend

Mit einem Blick auf die Zahlen scheint es, als würde es im Herbst vermehrt zu Verkehrsunfällen kommen. So gab es in den Monaten Juni und Juli 2019 im Hochsauerlandkreis 871 bzw 772 Unfälle im Jahr vergangenen Jahr. Dem Gegenüber stehen 865 Verkehrsunfälle im Oktober und 825 im November. „Das kann aber verschiedene Gründe haben und lässt sich nicht einfach auf den Herbst schieben. Im Sommer sind während der Urlaubszeit beispielsweise auch weniger Fahrzeuge unterwegs“, erklärt Holger Glaremin, Pressesprecher der Polizei im Hochsauerlandkreis.

]Er sagt aber auch, dass die veränderte Witterung zu mehr Unfällen führen kann, weil andere Gefahren auf den Straßen warten: „Die Sonne steht tiefer. Das ist problematisch. Der Wildwechsel muss beachtet werden, die Straßen sind schmieriger durch das runterfallende Laub, morgens kann Raureif liegen, es kommt vermehr zu Nebel. Darauf sollten sich die Leute einstellen“, empfiehlt Glaremin.

Fahrzeughalter sollten die Technik frühzeitig überprüfen und schauen, ob die Bereifung stimmt, die Scheibenwischer tatsächlich für eine klare Sicht sorgen und auch bereits an den Winter denken mit einer entsprechenden Bereifung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben