Polizei

Jugendlicher (16) baut bei Marsberg Unfall mit fremdem Krad

In der Nacht zum Samstag musste die Polizei den Unfall auf einem Feldweg bei Marsberg-Erlinghausen aufnehmen.

In der Nacht zum Samstag musste die Polizei den Unfall auf einem Feldweg bei Marsberg-Erlinghausen aufnehmen.

Foto: Stefan Puchner / dpa

Erlinghausen.  Kein Führerschein, Alkohol getrunken, unerlaubt mit einem Krad unterwegs und einen Unfall gebaut: Das gab eine Anzeige für einen 16-Jährigen.

Auf einem Feldweg bei Marsberg-Erlinghausen kam es am späten Freitagabend zu einem Alleinunfall eines 16-jährigen Jugendlichen aus Marsberg. Der junge Mann nutzte laut Polizei ohne Wissen des Fahrzeughalters dessen Krad und befuhr einen dortigen Feldweg.

Lesen Sie auch: B7n - „So weit sind wir noch nie gewesen!“

Auch Sozius verletzt

Dabei kam er während der Fahrt zu Fall und verletzte sich. Ebenfalls verletzt wurde bei dem Sturz der jugendliche Sozius. Ermittlungen an der Unfallstelle ergaben, dass der Jugendliche nicht in Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war. Des Weiteren soll er unter dem Einfluss alkoholischer Getränke gestanden haben.

Lesen Sie auch:Künstler aus dem Sauerland zeigt Skulpturen aus Eis

Zur Beobachtung ins Krankenhaus

Beide Männer wurden zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht. Dem Verursacher wurde eine Blutprobe entnommen. Weiterhin erwarten ihn Anzeigen wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis, Unbefugte Ingebrauchnahme eines Fahrzeuges sowie Trunkenheit im Straßenverkehr.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Altkreis Brilon

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben