Corona

Kultur in Scherfede bricht Jubiläums-Jahr wegen Corona ab

Mandowar: Zum zweiten Mal macht Corona der Band in der Region einen Strich durch die Rechnung. Im März sollte sie bei den Briloner Kleinkunsttagen im Bahnhof Brilon-Wald auftreten - auch abgesagt.

Mandowar: Zum zweiten Mal macht Corona der Band in der Region einen Strich durch die Rechnung. Im März sollte sie bei den Briloner Kleinkunsttagen im Bahnhof Brilon-Wald auftreten - auch abgesagt.

Foto: Veranstalter

Scherfede/Westheim.  Corona verhagelt dem Kulturverein Scherfede bei Marsberg-Westheim das 25-Jahr-Jubiläum. Ganz aufgegeben wird aber nicht. Es gibt einen Plan B.

Der Kulturverein Scherfede verschiebt die für diesen Herbst geplanten Veranstaltungen um ein Jahr.

Das Konzert mit dem ehemaligen Genesis-Sänger Ray Wilson wird vom 26.September auf den 11. September 2021 verlegt, und die für den 24. Oktober geplante Veranstaltung mit den Bands We Salute You und Mandowar findet am 16. Oktober 2021 statt. Bereits erworbene Karten behalten ihre Gültigkeit.

Vor 25 Jahren gründete sich der Verein Kultur in Scherfede e.V.. Mit insgesamt neun Veranstaltungen wollte der Verein das Jubiläum in diesem Jahr zelebrieren. Los ging es mit gefeierten Auftritten von Thomas Godoj und den Sazerak Swingers im Gasthaus Luis.

Es folgten zwei restlos ausverkaufte Warburger Kabarettnächte im März 2020.

Kartenvorverkauf eingebrochen

Seitdem musste der Verein bereits eine Irische Nacht und einen Vortrag absagen. Nun hat der Verein entschieden, die als Höhepunkte des Jahres geplanten Konzerte mit Ray Wilson, We Salute You und Mandowar zu verschieben.

Zwar hätte die Mehrzweckhalle genug Platz geboten, um Veranstaltungen gemäß der aktuellen NRW-Schutzverordnung durchzuführen, teilt der Verein mit. Auch gäbe es derzeit keine Einreisebeschränkungen für die z.T. ausländischen Künstler.

Allerdings sei der Kartenvorverkauf mit dem Ausbruch der Corona-Pandemie fast komplett zum Erliegen gekommen.

Neues Konzept in Arbeit

Der Verein hofft, dass das Interesse im nächsten Jahr wieder größer ist und Veranstaltungen wieder ohne Einschränkungen stattfinden können. Gleichzeitig arbeitet der Verein für 2021 an neuen Konzepten, um wieder Veranstaltungen durchführen zu können. Erste Erfahrungen, die der Verein mit Konzert-Streams gemacht hat, sollen dabei ausgebaut werden.

Angedacht sind sogenannte hybride Veranstaltungen, die vor Ort vor wenigen und online vor möglichst vielen Personen stattfinden.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben