WINTERSPORT

Langlauf und Biathlon im Sauerland erhalten

Langlauf - ein schöner Sport, aber es braucht auch Schnee und Spuren. Um den nordischen Sport hier zu erhalten, wurde ein Verein gegründet.

Foto: Lars-Peter Dickel

Langlauf - ein schöner Sport, aber es braucht auch Schnee und Spuren. Um den nordischen Sport hier zu erhalten, wurde ein Verein gegründet. Foto: Lars-Peter Dickel

Winterberg.   Loipenverein Nordicsport-Arena hat erste Versammlung. Mehrwerte für künftige Mitglieder und Finanzierung ein Thema

Um Langlauf und Biathlon auch im Sauerland zu erhalten, sind Mitgliedergewinnung und dafür wiederum Mehrwerte wichtig: Darüber diskutierten Mitglieder des Loipenvereins Nordicsport-Arena e. V. in ihrer ersten Jahresversammlung, nachdem der Verein vor etwa einem Jahr gegründet wurde.

Im Mittelpunkt des Treffens stand vor allem auch, wie weitere Mitglieder gewonnen werden können, um die Finanzierung der nordischen Angebote in der Region zu sichern. Der Einladung zur Mitgliederversammlung im Hapimag Ferienresort waren 27 Teilnehmer von 16 verschiedenen Vereinen und Institutionen gefolgt.

„Meet and Greet“ mit Sportgrößen

Diskutiert wurden Mehrwerte für Mitglieder. Dies könnte zum Beispiel eine eigene Zeitung sein. Aber auch ein „Meet and Greet“ mit heimischen Sportgrößen wäre denkbar. Darüber hinaus soll die Beitrittserklärung über eine Klappkarte, die an den Loipeneinstiegen und in den Tourist-Informationen ausliegt, vereinfacht werden.

Der Verein ist zudem auf der Suche nach Sponsoren, die nützliche Sportartikel zum Einkaufspreis für Mitglieder zur Verfügung stellen.

Mehrere neue Ideen für den Verein

Hinweisschilder an den Loipen sollen effektiver auf die Notwendigkeit der Unterstützung hinweisen. Der Vorstand will zudem weitere Unternehmen wie Hotels, Skiverleiher und Hütten ansprechen, Mitglied zu werden. Die Einbindung einer Zahlungsmöglichkeit per QR-Code an den Loipeneinstiegen wird auf Finanzierbarkeit und Umsetzbarkeit geprüft.

Das bisherige Finanzierungskonzept setzt auf Freiwilligkeit aus reiner Solidarität. Was bislang fehlt, sind Gratifikationen, sichtbare Signale und eine Öffentlichkeit, die das Engagement honoriert.

Darum möchte der Verein eine Art Loipenpartnerschaft organisieren, die der Langläufer über die Vereinsmitgliedschaft erwirbt. Mit dem Aufruf „Sichere dir ein Stück deiner Lieblingsloipe“ ist die symbolische Übertragung eines deutlich definierten Loipenabschnitts verbunden.

Koordinaten auf Mützen gedruckt

Die Idee ist einfach: Die Wintersport-Arena teilt dem Langläufer die Koordinaten „seines“ Stücks mit und trägt seinen Namen in eine interaktive Karte ein. Zudem erhält das Mitglied ein ansprechend gestaltetes Sportprodukt wie Mütze, Stirnband oder Trinkgürtel, auf dem die Koordinaten deutlich zu sehen sind.

Auf diese Weise soll das System beim Sport überall präsent sein und der Langläufer deutlich zeigen können, dass er Unterstützer ist. Erste Planungen laufen bereits im kommenden Winter. Die komplette Umsetzung erfolgt aber erst in der Saison 2018/2019. Weiterhin schlägt dieses Konzept vor, einen extra Newsletter für den Nordischen Sportbereich zu erstellen, um gezielt Informationen an interessierte Gäste zu geben und diese auch zu motivieren, dem Verein beizutreten.

Der Nordicsport-Arena e. V. wurde im Dezember 2016 gegründet. Ziel ist, die Qualität im nordischen Wintersport-Bereich nachhaltig zu sichern. Die Mitgliedschaft im Verein ist freiwillig. Es gibt zurzeit 92 Mitglieder, darunter Betriebe, die vom Langlauftourismus leben sowie Langläufer, die die Angebote der Region nutzen zahlen je 30 Euro pro Jahr.

Langläufer, die zudem in Vereinen organisiert und dort aktiv sind, zahlen 10 Euro. Weiterhin werden Tagestickets an Nichtmitglieder verkauft.

6500 Euro über Tagestickets

So kamen im vergangenen Winter fast 4000 Euro an Mitgliedsbeiträgen und 6500 Euro an Tagestickets zusammen, die komplett der Loipenpflege zugutekommen. Organisatorische Kosten und Marketingaktivitäten werden von der Wintersport-Arena Sauerland bezahlt. Dazu stellt der Zusammenschluss der Skigebiete und Orte in diesem Winter 4000 Euro bereit.

Neben dem Vorsitzenden Stefan Küpper (Skiklub Wunderthausen) sind im Vorstand weitere erfahrene Organisatoren aus dem Bereich Langlauf und Wintersport aktiv. Stellvertreter des Vorsitzenden sind Heinrich Berghoff (Langlaufzentrum Westfeld-Ohlenbach) und Torben Firley (Verkehrsverein Winterberg). Beisitzer sind Andreas Schöttes vom Ski-Klub Oberhundem und Michael Beckmann, Vorsitzender der Wintersport-Arena Sauerland.

Folgen Sie der Westfalenpost im Altkreis Brilon auch auf Facebook.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik