Ausflug

Lasertechnik begeistert Olsberger Schüler

Schüler des Berufskollegs Olsberg besuchen die Firma LPKF in Garbsen bei Hannover und sind von der Lasertechnik begeistert.

Foto: Berufskolleg

Schüler des Berufskollegs Olsberg besuchen die Firma LPKF in Garbsen bei Hannover und sind von der Lasertechnik begeistert.

Olsberg/Hannover.   Berufskolleg Olsberg zu Besuch bei Firma LPKF in Garbsen bei Hannover. Workshop mit Unterweisung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Jahrgangsstufe 12 der Elektrotechnischen Assistenten des Berufskollegs Olsberg (BKO) hat im Zuge ihres Unterrichts im Fach EDA (Electronic Design Automation) die Firma LPKF besucht, um sich über den Einsatz von Lasertechnik bei der Fertigung von Leiterplatten zu informieren. Da sich die Schüler im Laborunterricht mit dem Layout von Schaltungen am Computer und deren anschließender Fertigung auf Fräsbohrplottern der Firma LPKF beschäftigen, war ein Besuch in Garbsen naheliegend.

Berufliche Karrierechancen

Während der Betriebsführung erfuhren die Schüler sehr viel über den Einsatz der Lasertechnik und über ihre beruflichen Karrierechancen nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Ausbildung. Diese sind im Bereich Elektrotechnik ausgezeichnet, wie der Blick auf die offenen Stellenangebote bei LPKF zeigte.

Vom Servicetechniker, der weltweit unterwegs ist, um den Service für die Technik zu leisten, bis zur Fachkraft bei der Montage der Laserautomaten reichte die Palette.

Fertigung von Leiterplatten

Im Rahmen eines kleinen Workshops erfolgte eine Unterweisung in die Fertigung von Leiterplatten mit SMD-Technik, die demnächst auch am BKO Teil der Ausbildung sein wird.

Das aufwändige Löten per Hand ist dabei überflüssig. Das erledigt der Reflow-Ofen, wenn die Lötpaste vorher mithilfe einer Schablone aufgebracht wurde.

  • Nähere Informationen über die Ausbildung zum Elektrotechnischen Assistenten (Berufsabschluss plus Fachhochschulreife oder sogar Abitur) gibt es im Internet unter www.berufskolleg-olsberg.de
  • Folgen Sie der Westfalenpost in Brilon auch auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik