Spende

Lions Club Olsberg unterstützt Warenkorb und 120 Menschen

Unterstützung für den Warenkorb: Raphael Sprink, Präsident des Lions Clubs Olsberg-Bestwig, überreicht die Spende über 2000 Euro an Uli Schilling und sein Team. Foto:Warenkorb Olsberg-Bestwig

Unterstützung für den Warenkorb: Raphael Sprink, Präsident des Lions Clubs Olsberg-Bestwig, überreicht die Spende über 2000 Euro an Uli Schilling und sein Team. Foto:Warenkorb Olsberg-Bestwig

Olsberg.   60 ehrenamtliche Helfer engagieren sich vor Ort. Von dem Warenkorb profitieren vor allem Kinder. So wird die Hilfe für Bedürftige sichergestellt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Einen Spende über 2000 Euro erhielt das Team des Warenkorbs Olsberg jetzt vom Lions Club Olsberg-Bestwig. Club-Präsident Raphael Sprink überreichte den symbolischen Scheck an Uli Schilling vom Caritasverband Brilon, mit dem Pastoralverbund Bigge-Olsberg Träger des Warenkorbs.

Rund 120 Menschen versorgen sich im 14-tägigen Rhythmus in den Räumen des Olsberger Pfarrheims mit Lebensmitteln. „Dahinter stehen aber natürlich noch mehr Personen“, weiß Uli Schilling – pro Ausweis, der dem Inhaber das Recht einräumt, im Warenkorb einkaufen zu können, seien dies im Schnitt drei bis vier Menschen. Für sie gibt es im Olsberger Warenkorb gegen einen kleinen Obolus Gemüse und Obst, Brot, Nudeln, Backwaren vom Vortag und viele andere Lebensmittel.

60 ehrenamtliche Helfer

Dahinter steckt eine Infrastruktur, die von rund 60 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern getragen wird. Rund 20 Fahrer sind unterwegs, um Lebensmittel, die noch gut verwertbar sind, aber nicht mehr verkauft werden können, in den Warenkorb zu bringen. Dort werden sie gesichtet, sortiert und für den Verkauf vorbereitet. Rund 40 Ehrenamtliche sind in Verkaufsteams organisiert, die dann immer mittwochs ab 10.30 Uhr die Ansprechpartnerinnen für die Kunden sind. „Ohne Ehrenamtliche wäre der Warenkorb nicht zu machen“, unterstreicht Schilling.

Die Fahrer sorgen für den Transport der Lebensmittel in den Warenkorb. Dazu nutzen sie die eigenen Autos – für die gefahrenen Kilometer erhalten sie Spritgeld. Zahlreiche Geschäfte in Olsberg unterstützen den Warenkorb: Discounter, Bäckereien, Metzgereien – dementsprechend häufig sind auch die Fahrer im Einsatz. Zusätzlich zu den Lebensmitteln aus den heimischen Geschäften kauft das Team des Warenkorbs weitere Lebensmittel zu – zum Beispiel Öl, Margarine, Zucker oder Nudeln. „Das sind Produkte, die wir in den Geschäften relativ selten bekommen, die aber trotzdem wichtig sind“, erläutert Uli Schilling.

Konzert der Band „Tone Fish“

Daher kommt dem Warenkorb die Spende der heimischen Lions auch sehr gelegen. Uli Schilling: „Sie ist ein wichtiger Beitrag, um unsere eigenen Kosten decken zu können.“ Club-Präsident Raphael Sprink zeigte sich beeindruckt vom Engagement der 60 Aktiven: „Hier wird echte Hilfe geleistet, um ganz konkrete Not zu lindern.“ Zudem helfen die Lebensmittel den Familien, eine ausgewogene und gesunde Ernährung sicherzustellen: „Und davon profitieren vor allem die Kinder.“

Das Geld stammt aus dem Benefizkonzert mit der Band „Tone Fish“, zu dem der Lions Club im März in die „Linie 73“ eingeladen hatte. Raphael: „Unsere Gäste hatten einen tollen Abend – und nun können wir eine tolle Sache unterstützen.“

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben