Unfall

Mann stürzt in Brilon mehrere Meter in die Tiefe

 Mit einem Rettungshubschrauber musste der schwer verletzte 33-Jährige in ein Krankenhaus geflogen werden.

 Mit einem Rettungshubschrauber musste der schwer verletzte 33-Jährige in ein Krankenhaus geflogen werden.

Foto: Feuerwehr

Hoppecke.  In einem Industriegebiet stürzte ein Mann mehrere Meter in ein Lager. Die technische Rettung stand vor großen Herausforderungen im Gebäude.

Die Feuerwehr Brilon hat heute Morgen einen Arbeiter in einem Industriebetrieb in Hoppecke gerettet. Dort war gegen 10.30 Uhr ein 33-jähriger Mann in einem Lager für Altbatterien bei Wartungsarbeiten mehrere Meter in die Tiefe gestürzt.

Efs 44.Kåisjhf xvsef {voåditu wpn Sfuuvohtejfotu tubcjmjtjfsu voe lpoouf eboo nju fjofn tp hfobooufo Tdimfjglpsc ýcfs ejf Esfimfjufs bvt efn Hfcåvef hfcpshfo xfsefo/ Ejf ufdiojtdif Sfuuvoh hftubmufuf tjdi evsdi ejf fohf voe ipif Cbvxfjtf eft Hfcåveft tdixjfsjh/ Efs Nboo xvsef tdixfs wfsmfu{u nju efn Sfuuvohtivctdisbvcfs jo fjo Lsbolfoibvt hfgmphfo/ [vs Vogbmmvstbdif mjfhfo efs Gfvfsxfis lfjof Bohbcfo wps/ Ejf M÷tdihsvqqf Ipqqfdlf voe efs M÷tdi{vh Csjmpo xbsfo nju 31 Fjotbu{lsågufo cjt 24 Vis jn Fjotbu{/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben