Polizei

Marsberg: Transporter nach Crash bei Westheim total zerstört

Der Transporter wurde zerstört. Die B7 wurde zeitweise gesperrt.

Der Transporter wurde zerstört. Die B7 wurde zeitweise gesperrt.

Foto: Polizei

Westheim/Scherfede.  Der Aufprall war heftig: Auf der B7 zwischen Marsberg-Westheim und Warburg-Scherfede wird ein Transporter demoliert. Ein Mann wird verletzt.

Erheblicher Sachschaden entstand am Mittwoch bei einem Auffahrunfall auf der B7 zwischen Warburg-Scherfede und Marsberg-Westheim. Ein Fahrer wurde leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich nach Angaben der Polizei am 22. Juni, gegen 6 Uhr am Ortsausgang von Scherfede.

Lesen Sie auch: Erneut Unfall im Bikepark Winterberg: 13-Jähriger schwer verletzt

Lesen Sie auch:Bikeparkchef in Winterberg sieht Unfälle als Teil des Sports

Ein Lkw war zunächst auf der Briloner Straße von Scherfede kommend in Richtung Westheim unterwegs, als er in Höhe der Einmündung Schwarzer Weg abbremste, um nach links abzubiegen. Der Fahrer eines nachfolgenden Lieferwagens erkannte dies offenbar nicht rechtzeitig und fuhr auf den Lastwagen auf. Der Lkw wurde an der hinteren Stoßstange beschädigt, an dem Ford Transit entstand erheblicher Sachschaden an der rechten Fahrzeugfront und im Bereich der Beifahrertür.

Der Schaden wird auf rund 10.000 Euro geschätzt.

Während der Lkw-Fahrer unverletzt blieb, zog sich der 31-jährige Lieferwagen-Fahrer leichte Verletzungen zu. Der Ford musste abgeschleppt werden, die B7 wurde zeitweise für den Verkehr gesperrt.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Altkreis Brilon

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben