Kriminalität

Mit gestohlenen Daten Handyverträge in Brilon abgeschlossen

Die Polizei sucht mit Bildern nach Kriminellen, die mit unterschlagenen Daten Verträge abgeschlossen haben.

Foto: Andreas Bartel

Die Polizei sucht mit Bildern nach Kriminellen, die mit unterschlagenen Daten Verträge abgeschlossen haben. Foto: Andreas Bartel

Paderborn/Brilon.   Ein Mann verliert sein Portemonnaie. Mit seinen Daten werden Mobiltelefon-Verträge inklusive Handys in einem Geschäft in Brilon abgeschlossen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei sucht drei Männer, die im Verdacht stehen, mit unterschlagenen Personalpapieren und Geldkarten Verträge abzuschließen.

Anfang 2017 hatte ein 23-jähriger Mann in Paderborn sein Portemonnaie mitsamt Personalausweis, EC-Karte und weiteren Papieren verloren.

Im Frühjahr erhielt er Post von einem Telefon-Provider, mit dem er nie Verträge abgeschlossen hatte. Mit seinen Personal- und Kontodaten existierten jetzt mehrere Mobiltelefon-Verträge inklusive hochwertiger Handys. Die Verträge waren in einem Geschäft in Brilon abgeschlossen worden.

Portemonnaie unterschlagen

Bei einem weiteren Vertragsabschluss in einem Paderborner Geschäft wurden die mutmaßlichen Täter von einer Überwachungskamera aufgenommen.

Sie müssen das Portemonnaie des 23-Jährigen gefunden und unterschlagen haben. Ein Foto der Tatverdächtigen wurde jetzt mit Gerichtsbeschluss zur Fahndung freigegeben.

Die Polizei frage: Wer kennt die Männer oder kann Angaben zu deren Aufenthaltsorten machen? Sachdienliche Hinweise unter 05251-30 60.

Folgen Sie der Westfalenpost im Altkreis Brilon auch auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik