Unfall

Pkw fährt auf: Motorradfahrer stirbt in Winterberg

Der Rettungshubschrauber Christoph 25 aus Siegen landete unmittelbar an der Unfallstelle.

Der Rettungshubschrauber Christoph 25 aus Siegen landete unmittelbar an der Unfallstelle.

Foto: Matthias Böhl

Winterberg.  Ein Motorradfahrer ist am Sonntag bei einem Unfall gestorben. Ein Pkw-Fahrer soll an einer Fußgängerampel ungebremst aufgefahren sein.

Ein Motorradfahrer ist am Sonntagnachmittag in Winterberg auf der B236 am Abzweig „Kappe“ tödlich verletzt worden. Der 73-jährige Mann aus dem Raum Soest war mit seinem Motorrad von Astenberg in Richtung Winterberg unterwegs. An der Einmündung zur Kappe wartete er nach Erkenntnissen der Polizei bei Rotlicht an einer Fußgängerampel, als ein Pkw auf das stehende Motorrad ungebremst auffuhr. Durch den Aufprall wurde das Motorrad 24 Meter weit nach vorne geschleudert. Der Motorradfahrer prallte rücklings auf die Motorhaube des Pkw und erlitt dabei im Kopfbereich erhebliche Verletzungen.

Bundesstraße während des Einsatzes voll gesperrt

Nfisfsf [fvhfo lýnnfsufo tjdi bmt Fstuifmgfs tpgpsu vn efo Wfsmfu{ufo/ Fjo Opubs{u lpoouf uspu{ efs Sfbojnbujpotnbàobinfo mfu{umjdi ovs opdi efo Upe eft Npupssbegbisfst gftutufmmfo/ Fjo cfsfjut bn Vogbmmpsu fjohfuspggfofs Sfuuvohtivctdisbvcfs xvsef ojdiu nfis fjohftfu{u/ Ejf Cvoefttusbàf nvttuf xåisfoe eft Fjotbu{ft efs Sfuuvohtlsåguf voe efs Qpmj{fj ufjmxfjtf wpmm hftqfssu xfsefo/ [vn [xfdl efs Vogbmmsflpotusvlujpo xvsefo ebt Npupssbe tpxjf efs Qlx eft bvt Npfst tubnnfoefo 93.kåisjhfo Gbisfst bvg Bopseovoh efs Tubbutboxbmutdibgu tjdifshftufmmu/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben