Music-Factory Sauerland

Music Factory Sauerland ändert Strukturen - das ist neu

Lesedauer: 2 Minuten
Nach der fast einjährigen Zwangspause durch die Corona-Pandemie tritt der Chor Music-Factory Sauerland wieder voller Elan auf die Bühnen des Sauerlandes.

Nach der fast einjährigen Zwangspause durch die Corona-Pandemie tritt der Chor Music-Factory Sauerland wieder voller Elan auf die Bühnen des Sauerlandes.

Foto: Andreas Weller

Brilon.  Der Chor Music-Factory Sauerland kann nach langer Zwangspause endlich wieder proben. Worauf sich die Musiker und Musikerinnen am meisten freuen:

Nach der fast einjährigen Zwangspause durch die Corona-Pandemie tritt der Chor Music-Factory Sauerlandwieder voller Elan auf die Bühnen des Sauerlandes. Und das Beste daran ist, der Vorstand hat sich einige Gedanken über eine Umstrukturierung des Chores gemacht:

+++ Lesen Sie auch: Neuastenberg: Das wird aus dem Fußballplatz +++

Sängerinnen und Sänger ab acht Jahren herzlich willkommen

Ab sofort dürfen auch Kinder ab 8 Jahren Mitglied in der Music-Factory Sauerland werden! Die Grenze nach oben ist ohnehin offen. Um dann noch allen Musikern und Musikerinnen gerecht werden zu können, teilen die beiden Chorleiter Marie Becker und Christoph Ohm die große Gruppe für einige Musikstücke – nicht alle, es soll immer noch ein Chor bleiben – in drei Ensemble-Gruppen auf, sodass je nach Alter musiziert werden kann. So kann neben den Ensembles der Älteren auch eine Mini-Factory für die jungen Sängerinnen und Sänger entstehen. Der Chor freut sich außerdem über Ehemalige, die vielleicht wieder Lust haben einzusteigen, und immer auch über männliche Unterstützung!

Vor der Pandemie, im März 2019, konnte der Sauerländer Chor sein zehnjähriges Bestehen mit einem großen Jubiläumskonzert feiern. Ein Highlight des Jahres war auch die Produktion einer CD, auf der eigens arrangierte Musikstücke zum Besten gegeben werden. Diese half wohl so mancher Musikerin über die verordnete Gesangspause hinweg. Doch so langsam können die CD-Player weg- und die Noten wieder ausgepackt werden. Sinkende Inzidenzzahlen erlauben es - natürlich nach wie vor unter Einhaltung von Hygienekonzepten - dass wieder geprobt werden darf.

+++ Lesen Sie auch: Brilon: Open-Air Punkrock-Festival - so gewinnen Sie Karten +++

Probentermine und -orte können sich ändern

Die Music-Factory probt unter normalen Umständen alle zwei Wochen in der Grundschule in Olsberg. In der aktuellen Situation sollten die Probentermine und -orte sowie die geltenden Hygienekonzepte laufend beobachtet werden, die Informationen dazu findet man auf der Homepage des Chores: http://music-factory-sauerland.de/.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Altkreis Brilon

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben