Polizei

Nach Unfallflucht in Winterberg Hubschrauber im Einsatz

Symbolfoto

Symbolfoto

Foto: Kai Kitschenberg / FUNKE Foto Services

Winterberg.  Neben zwei Rettungshubschrauber-Einsätzen war am Wochenende auch ein Polizeihubschrauber in Winterberg vor Ort.

Mit Unterstützung eines Hubschraubers hat die Polizei am späten Samstagabend in Winterberg-Hoheleye einen flüchtigen Unfallfahrer gefunden.

Um 23.10 Uhr war der Polizei ein Verkehrsunfall mit einem verletzten Autofahrer in Winterberg-Hoheleye gemeldet worden. Der 36-jährige Fahrer hatte die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und war durch einen Zaun auf ein Gartengrundstück gefahren. Zeugen gaben an, dass der Fahrer einen betrunkenen Eindruck gemacht habe. Er flüchtete vor dem Eintreffen der Polizei zu Fuß in ein angrenzendes Waldgebiet.

In Waldgebiet versteckt

Ein Polizeihubschrauber konnte den Mann in dem unwegsamen Waldgebiet entdecken und die Streifenwagen zu ihm lotsen. Der betrunkene und durch eine Schürfwunde im Gesicht leicht verletzte Fahrer konnte im Waldgebiet festgenommen werden. Er wurde im Krankenhaus Winterberg behandelt, wo ihm auch eine Blutprobe entnommen wurde.

Die Polizei stellte den Führerschein des Mannes sicher.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben