Theater

Nachholtermine für „Weißer Wolfgang vom Rösselsee“ stehen

| Lesedauer: 2 Minuten
„Der weiße Wolfgang vom Rösselsee“ wird nachgeholt. Die Termine für 2023 stehen fest.

„Der weiße Wolfgang vom Rösselsee“ wird nachgeholt. Die Termine für 2023 stehen fest.

Foto: Marc Zähler / WP

Brilon.  Aufgeschoben ist nicht aufgehoben: Die Briloner Theaterleute bringen den „Weißen Wolfgang vom Rösselsee“ nun 2023 auf die Bühne. Die Termine:

Theaterfreunde in und um Brilon müssen sich noch etwas gedulden. Aber „Der weiße Wolfgang vom Rösselsee“ kehrt zurück. Eigentlich im Februar und März diesen Jahres hatten Stefan Scharfenbaum, Melanie Hentschel, Bernd Becker (Kerlekes), Martina Papenbrock, Reinhard Becker (Spanken), Christiane Drescher und Matthias Kappe das Stück zehn Jahre nach seiner Premiere erneut auf die Bühne bringen wollen. Doch nach einer schweren Erkrankung im Team mussten die Pläne vorübergehend auf Eis gelegt werden.

Lesen Sie auch: Pro und Contra Kastrationspflicht für Katzen in Olsberg

„Wir hatten jetzt Theaterversammlung und haben die Termine neu festgezurrt. Wir holen das Ganze in der Woche nach Karneval nach“, sagt Matthias Kappe, der das Stück gemeinsam mit Stefan Scharfenbaum geschrieben hat. Beide spielen außerdem eine tragende Rolle in der Kriminal-Komödie.

WP-Newsletter per Mail: Was ist los in Brilon, Olsberg, Marsberg, Winterberg, Medebach und Hallenberg? Holen Sie sich den Newsletter für Ihren täglichen Nachrichtenüberblick

Wiedersehen mit Lord Poldebird

Die bereits verkauften Karten (und das sind jede Menge) werden wie folgt auf die neuen Termine verschoben: Wer Tickets für den 25. Februar 2022 hatte, darf sich nun den 24. Februar im Terminkalender eintragen. Der 26. Februar bleibt auf dem Tag, der 4. März-Termin aus 2022 wandert auf den 3. März 2023 und der alte 5. März-Termin findet am 4. März 2023 statt. Wichtig: Die Veranstaltung am 4. März ist komplett ausverkauft; für die anderen drei Termine gibt es noch ein paar Restkarten. Alle Vorstellungen beginnen um 19.30 Uhr; freie Platzwahl, Einlass ins Kolpinghaus Brilon ist um 18.30 Uhr. Also, es gibt ein Wiedersehen mit Lord Poldebird von Pommeroy, dem „Schief-Inspektor“ und „Miss Mini Pony“!

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Altkreis Brilon

Liebe Nutzerinnen und Nutzer:

Wir mussten unsere Kommentarfunktion im Portal aus technischen Gründen leider abschalten. Mehr zu den Hintergründen erfahren Sie
» HIER