Reisen

Paderborn fliegt Drehkreuz München wieder an: Weitere Ziele

Lesedauer: 2 Minuten
Ab sofort gibt es wieder nahezu täglich Verbindungen zum Lufthansa-Drehkreuz von Paderborn nach München.

Ab sofort gibt es wieder nahezu täglich Verbindungen zum Lufthansa-Drehkreuz von Paderborn nach München.

Foto: Airport PAD / WP

Paderborn/Brilon.  Von Paderborn nach München und von dort in die ganze Welt. Flughafen steuert Drehkreuz München wieder an. Und es gibt neue Warm-Wasser-Ziele.

Der Flughafen München hat vor allem als Drehkreuz große Bedeutung für den Flughafen Paderborn/Lippstadt. Deshalb stellt die Wiederaufnahme der München-Linie durch die Lufthansa seit Montag einen Meilenstein für den Neustart des Heimathafens dar. Ab sofort gibt es nahezu täglich Verbindungen in die bayerische Metropole.

+++ Lesen Sie auch: Nach Feuer-Schock: in Olsberg: Innenminister bietet Hilfe an

Tägliche Verbindung

Die Lufthansa bedient die Flüge in bewährter Form mit einer CRJ 900 mit 90 Sitzplätzen. Am Montag hat die erste, bereits sehr gut gebuchte Maschine um 8.40 Uhr vom heimischen Flughafen abgehoben. In dieser Woche folgen - bis auf Mittwoch - täglich weitere Verbindungen. Bis Ende September ist täglich mindestens ein Flug nach München vorgesehen. Ab Oktober sind weitere Frequenzaufstockungen geplant. Die genauen Verbindungen und Buchungsmöglichkeiten gibt es unter www.airport-pad.com. „Die Gespräche mit der Lufthansa waren sehr gut und vertrauensvoll. Die aktuelle Buchungslage zeigt, dass die Verbindung nach München in unserer Region weiter stark nachgefragt ist. Wir hoffen auf eine hohe Auslastung der Maschinen, damit diese wichtige Verbindung langfristig erhalten bleibt“, erläutert Flughafen-Geschäftsführer Roland Hüser.

Neue Warm-Wasser-Ziele

Passend zu den Herbstferien in NRW kann der Flughafen Paderborn/Lippstadt ein erweitertes Angebot an „Warmwasser-Zielen“ im Oktober präsentieren. Dabei geht es um jeweils drei zusätzliche Flüge nach Rhodos und nach Heraklion/Kreta. „Smartwings“ wird in Kooperation mit namhaften Reiseveranstaltern die Sonneninsel Rhodos am 9., 16. und 23. Oktober mit einer Boeing 737-800, die über 189 Sitzplätze verfügt, ansteuern. Darüber hinaus bietet dieser Partner das ebenso attraktive Ziel Heraklion/Kreta mit dem gleichen Flugzeugtyp am 10., 17. und 24. Oktober an.

+++ Lesen Sie auch:Corona: Marsberg prüft Plexiglasscheiben im Klassenzimmer

Bundestagswahl 2021 in Altkreis Brilon

Zusätzliche Angebote

„Die Sommerferien 2021 sind mit mehr als 35.000 Fluggästen bereits sehr gut gelaufen. Nun freuen wir uns über dieses zusätzliche Angebot, das Urlauberinnen und Urlaubern aus unserer Heimatregion ausgezeichnete Möglichkeiten für einen entspannten Urlaub in der Sonne gibt“, betont Flughafen-Geschäftsführer Roland Hüser.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Altkreis Brilon

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben