Einsatz

Pkw mit holländischem Kennzeichen aus Medebacher See gezogen

Dieses Auto wurde aus einem See in Medebach geborgen.

Dieses Auto wurde aus einem See in Medebach geborgen.

Foto: Feuerwehr

Medebach.  Ein Auto ist am Sonntagabend aus dem Weddelsee in Medebach gezogen worden. Die Einsatzkräfte waren gegen 21 Uhr alarmiert worden.

Das Fahrzeug mit niederländischem Kennzeichen wurde gegen 22 Uhr von einem hinzugezogenem Abschleppunternehmen aus dem Gewässer nahe der Ferienanlage CenterParcs im sauerländischen Medebach geborgen.

Nach Angaben der Feuerwehr war der Wagen gegen 21 Uhr bei einem missglücktem Wendemanöver am Weddelsee in das Gewässer gefahren und untergegangen.

„Die beiden Pkw-Insassen konnten sich selbstständig befreien und wurden von einer Rettungswagen-Besatzung vor Ort erstversorgt“, sagte Feuerwehrsprecher Thomas Schmidt der Westfalenpost.

Feuerwehr sichert den Unfallwagen

Einsatzleiter Werner Dornhöfer entschied nach Erkundung des Unglücksortes einen Trupp mit Wathosen auszurüsten, um das Unfallauto zunächst zu sichern.

Danach wurde ein Abschleppunternehmen hinzu gezogen und das Auto mit einem Bergekran aus dem See gezogen. Wie hoch der Sachschaden ist, war am Sonntagabend noch unbekannt.

Bei dem See handelt es sich um einen kleines Gewässer, das von Anglern genutzt wird. Es liegt nahe der Ferienanlage CenterParcs und ist unter anderem auch ein beliebtes Motiv bei Hochzeitspaaren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben