Karneval

Prinzenpaar übernimmt im Medebacher Karneval das Ruder

Am Samstag übernahmen beim traditionellen Feuerwehrball in Medebach Prinz Daniel I. und Prinzessin Christina I für die Dauer der fünften Jahreszeit die Regierungsgeschäfte.

Foto: Kerstin Neumann-Schnurbus

Am Samstag übernahmen beim traditionellen Feuerwehrball in Medebach Prinz Daniel I. und Prinzessin Christina I für die Dauer der fünften Jahreszeit die Regierungsgeschäfte. Foto: Kerstin Neumann-Schnurbus

Medebach.  Beim traditionellen Feuerwehrball in Medebach wurden Prinz Daniel I. und Prinzessin Christina I. gekrönt. Sie übernehmen jetzt die Geschäfte.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Zeit der Winterruhe in Medebach ist vorbei. Am Samstag übernahmen beim traditionellen Feuerwehrball Prinz Daniel I. und Prinzessin Christina I. für die Dauer der fünften Jahreszeit die Regierungsgeschäfte. Viereinhalb Wochen vor dem Aschermittwoch begann in Medebach mit dem Kostümball der Feuerwehr, einem Garanten für fröhliche Stunden, die heiße Phase der Narrenzeit. Auch in diesem Jahr entzündete der Löschzug, mit einem spritzig-närrischen Programm ein Feuerwerk der Freude.

Start ins Programm mit imposantem Einmarsch des Elferrates

Nach der Begrüßung der Gäste, zu denen der Elferrat aus Münden und Bürgermeister Thomas Grosche zählten, eröffnete Thomas Just das Spektakel und machte die Bühne frei für den imposanten Einmarsch des Elferrates und der Funkengarde der Karnevalisten Rot-Weiß Medebach. Flankiert wurde das neue Regentenpaar von der 20-köpfigen Prinzengarde, die der Spätschoppen-Club des Prinzen als Bierfässer und deren Frauen als Sektflaschen stellte.

Bürgermeister Grosche bringt das Publikum zum Lachen

Bei der Proklamation überreichte Bürgermeister Grosche dem Prinzenpaar das Narrenzepter, das nach einer lustigen Antrittsrede und dem Ehrentanz die Regentschaft über die Hansestädter bis zum Aschermittwoch antrat. Mit seiner überaus witzigen in Reimform präsentierten Rede stimmte der Bürgermeister das Publikum gekonnt auf einen fröhlichen Abend ein und freute sich darüber, mal aus dem Rathaus rauszukommen und schilderte das Leben dort mit den Worten: „Erbsen zählen, Haare spalten das ganze Jahr sich selbst verwalten. Ja, so ist es auf dem Amt, wer sich bewegt, der wird verdammt.“ Ein weiterer unterhaltsamer Programmpunkt waren die hervorragenden Tanzvorführungen.

Nachdem die Funkengarde ihren fantastischen Gardetanz dargeboten hatte, glänzte auch die Minigarde des Kinderprinzenpaares Bastian van Dyck und Greta Hoffmeister, die ihre Rede zuvor fehlerfrei präsentiert hatten, mit ihrem Gardetanz. Eine flotte Showtanzgruppe, die als Bauarbeiter über die Bühne wirbelte, und die allseits beliebten Sirenengirls, die als Schwimmer im Haifischbecken eine tolle und fröhlich Show abzogen, rundeten die Tanzvorführungen ab.

Mit dem Feuerwehrballet bis in den Morgen feiern

Auch das bewährte Feuerwehrballett tanzte sich bereits zum 24.Mal in Folge gekonnt in die Herzen der Zuschauer und trieb diesen die Lachtränen in die Augen. Verdienter Lohn: standing ovations und minutenlanger Applaus. Ebenso hatte Michael Wessing als Dr. Schneideweg von Brüsten bei seiner witzigen und frechen, gekonnt präsentierten Büttenrede viele Lacher auf seiner Seite.

Auch flotte karnevalistische Musikstücke, eine Tombola sowie die Kostümprämierung trugen zum Gelingen des Festes bei, bei dem erst in den Morgenstunden die Lichter ausgingen.

Die nächsten Karnevalsveranstaltungen stehen schon fest 

Die nächsten Karnevalsveranstaltungen in Medebach sind die zwei „Großen Narrensitzungen“ im Kolpinghaus, die am Samstag, 18. Februar um 19.31 Uhr, und am Sonntag, 26. Februar, um 19.01 Uhr beginnen.


Außerdem ist am Samstag, 25. Februar erstmalig eine Partysitzung für Jugendliche unter dem Motto „ Gönn dir…Karneval!“ im Kolpinghaus.


Der Kartenvorverkauf für die Narrensitzungen findet am 5. Februar, 18 bis 19 Uhr im Kolpinghaus statt. Ab 6. Februar gibt es Eintrittskarten auch bei der Touristik, Marktplatz 1 ( 02982-9218610), außerdem ist die Abendkasse geöffnet.

Am 19. Februar findet um 15.11 Uhr der Kinder-Karnevalsnachmittag im Kolpinghaus statt und am Donnerstag, 23. Februar wird in der Schützenhalle ab 20.11 Uhr der große Narrenball der Weiber-Fastnacht mit der Live-Band Hangover gefeiert.

Der Rosenmontagszug beginnt am 27. Februar um 14.11 Uhr.

Folgen Sie uns auch auf Facebook.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik