Karneval

Rösenbecker Weiberfrühstück ist bereits ausverkauft

Ausgelassene Stimmung und ein buntes Programm - dafür steht das Weiberfrühstück in Rösenbeck.

Ausgelassene Stimmung und ein buntes Programm - dafür steht das Weiberfrühstück in Rösenbeck.

Foto: Linda Sonnenberg / WP

Rösenbeck.  Alle weg! Jecke Frauen müssten jetzt ganz tapfer sein. Denn es gibt keine Karten mehr für das Rösenbecker Weiberfrühstück am 20. Februar.

Der Andrang im Rösenbecker Pfarrheim am vergangenen Sonntag war enorm. Frauen aus Nah und Fern waren gekommen, um Karten für das Rösenbecker Weiberfrühstück zu erwerben. Das Ergebnis: Binnen kürzester Zeit war das Event restlos ausverkauft.

Shuttle für Hin- und Rückfahrt

Beim Kartenkauf konnte wie immer auch direkt der kostenlose Shuttle-Service für die Hin- und/oder Rückfahrt mitgebucht werden.

Wer das am Sonntag noch nicht gemacht hat, kann den Service per Telefon bei Christiane Rösen vom Karnevalsgremium noch buchen: 02963 908411. „Der Shuttle-Service holt die Damen aus ihren Heimatorten ab und bringt sie auch wieder sicher dorthin zurück“, sagt Christiane Rösen, „so können sie sorglos bei uns feiern.“

Das Original in Sachen Weiberfrühstück findet wie immer am Weiberfastnachts-Donnerstag (20. Februar 2020) ab 9:31 Uhr in der Rösenbecker Schützenhalle statt. Neben dem Welcome-Drink und dem großen, reichhaltigen Buffet hat das Karnevalsgremium ein buntes Programm auf die Beine gestellt – die „Weiber“ dürfen gespannt sein. Nach dem Frühstück und dem Programm ist die Schützenhalle ab 12 Uhr für alle geöffnet. Dann dürfen die anwesenden Männer auch endlich aus ihrem Käfig raus.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben