Blutspende

Sinkende Blutspenderzahlen in Olsberg erhalten Unterstützung

Mit einer „Sauerländer Brotpizza“ soll das Blutspenden in Olsberg künftig versüßt werden.   

Mit einer „Sauerländer Brotpizza“ soll das Blutspenden in Olsberg künftig versüßt werden.   

Foto: privat

Die DRK Gemeinschaft überlegte schon im vergangenen Jahr, wie das Angebot ergänzt werden könnte. Im Mai gibt es eine neue Stärkung für Spender.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Olsberg. Die Blutspende in Olsberg und Olsberg-Bruchhausen wird durch Catering Michael Dreyer und „Sauerländer Brotpizza“ unterstützt. Die Blutspendezahlen sinken zunehmend. Um diesem Trend entgegenzuwirken, hat sich die DRK Gemeinschaft Olsberg etwas überlegt und in Zusammenarbeit mit verschiedenen Olsberger Unternehmen ein zusätzliches Angebot entwickelt. Schon im vergangenen Jahr konnten die Spender mit einem Kuchenangebot von Bäckerei Caspari und Leberkäse von Fleischerei Neumann Blutspender bei den Blutspendeterminen zusätzlich verwöhnt werden.

Die Sauerländer Blutspende hat Tradition, deshalb gilt das Sauerland immer noch als starke Blutspenderregion. Das soll auch so bleiben. Darum wird bei der nächsten Blutspende in Olsberg-Bruchhausen in der Schützenhalle am 7. Mai, wie auch bei der Blutspende in Olsberg in der Konzerthalle am 11. Juni „Sauerländer Brotpizza“ frisch aus dem Ofen von Dreyers Catering angeboten. Selbstverständlich bleibt die übliche Versorgung nach der Spende zusätzlich bestehen und die Sauerländer Knackwurst wird nicht fehlen.

Mindestalter liegt bei 18 Jahren

Wer noch nie gespendet hat und mindestens 18 Jahre alt ist, ist willkommen, eine Blutspende auszuprobieren. Mit einer Blutspende hilft man dabei nicht nur anderen Menschen, denn die Spende leistet auch einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der eigenen Gesundheit. Die Neubildung von Blutzellen wird über die Stammzellen durch die Spende angeregt. Nachweislich wird so durch das regelmäßige Blutspenden der Blutdruck und damit auch das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen gesenkt, und Cholesterin wird ausgeschwemmt. So werden die Gefäße weniger belastet.

Das Blutspendeteam aus Hagen und die ehrenamtlichen Helfer der DRK Gemeinschaft Olsberg sowie Michael Dreyer und seine Helfer freuen sich auf die starken Sauerländer Blutspender.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben