Hochzeitsserie

So romantisch sind Hochzeiten auf dem Diemelsee bei Marsberg

Nicole und Andreas Heinrich haben auf der MS Muffert geheiratet.

Nicole und Andreas Heinrich haben auf der MS Muffert geheiratet.

Foto: Privat

Heringhausen/Diemelsee.  In unserer Serie „Heiraten an ungewöhnlichen Orten“ blicken wir heute in die Umgebung, zum Beispiel an den Diemelsee und den Flughafen Paderborn.

Nicole und Andreas Heinrich sind beide mit dem Diemelsee eng verbunden, kommen beide aus der Umgebung und leben inzwischen in Heringhausen direkt am See. Deshalb stand für sie schnell fest: Wir heiraten auch hier! Am 29. September 2018 sind sie ganz romantisch mit dem Fahrgastschiff „MS Muffert“ in See gestochen und buchstäblich in den Hafen der Ehe gefahren.

Seit 2015 sind standesamtliche Eheschließungen auf dem Diemelsee möglich, der natürlich ein ganz besonderes, sehr stimmungsvolles Natur-Ambiente hat. Schifffahrt-Unternehmer Stefan Koch bietet auf der „Muffert“ die Möglichkeit einer See-Trauung.

Drei Paare haben sich 2018 das Ja-Wort auf dem See gegeben

Mit im Boot ist das Standesamt Korbach, das für den Bereich Diemelsee zuständig ist. Hier müssen die Trauungen angemeldet und terminlich abgesprochen werden. Auch für Standesbeamtin Hiltrud Lahme ist eine solche Schiffs-Trauung immer wieder etwas ganz Besonderes: „Was gibt es Schöneres, als mit dem Schiff auf den vollen See rauszufahren, rundrum frisches Grün, gelbe Rapsfelder, blauer Himmel und Sonnenschein?“ erinnert sie sich daran, wie sie die Situation jetzt ganz aktuell in diesem Frühjahr erlebt hat.

2018 haben drei Paare die Möglichkeit genutzt und haben sich auf dem Diemelsee das Jawort gegeben. Im Vorjahr waren es sogar sieben Hochzeitspaare. Hiltrud Lahme erzählt, dass vor allem Einheimische wie die Heinrichs, die eine enge Verbindung zum See haben, sich für diese Art der standesamtlichen Trauung entscheiden. Es sind aber auch Gäste, die sich mit dem See verbunden fühlen, weil sie schon viele Jahre hier ihren Urlaub verbringen, so die Standesbeamtin.

Trauung auf hessischer Seite

Die Trauzeremonie selbst findet auf der hessischen See-Seite statt, da die Trauung durch das Standesamt Korbach durchgeführt wird. Geheiratet wird in der Innenkabine des Schiffs. Nicole Heinrich erinnert sich: „Wir haben dort in ganz kleinem Kreis geheiratet und sind nach etwa einer Dreiviertelstunde wieder an Land gegangen. Am Diemelsee-Parkplatz haben wir einen kleinen Sektempfang gemacht, sind anschließend gemeinsam essen gegangen und haben abends eine große Party gemacht. Es war sehr, sehr schön“, blickt die medizinische Fachangestellte zurück.

Verbindung zur Heimat

Wer möchte, kann aber auch noch zusätzliche Zeit dazu buchen und eine Rundfahrt über den See machen. „Da wir uns entschieden haben, nur standesamtlich zu heiraten, wollten wir für die Trauung gerne etwas Besonderes haben. Und da wir beide sehr heimatverbunden sind, haben wir uns für den Diemelsee entschieden – zumal wir so eine Hochzeit hatten, durch die wir auch mit Blick auf unsere Heimat eine schöne Erinnerung haben“, erzählt Nicole Heinrich.

Schön auch deshalb, weil das Wetter super mitgespielt hat. Der Wasserstand allerdings ließ nach dem letzten Hitzesommer im September natürlich sehr zu wünschen übrig.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben