Schützen

St.Hubertus-Schützen arbeiten weiter mit Warsteiner zusammen

Die Warsteiner Brauerei unterstützt die Briloner St. Hubertus-Schützen bei Investitionen in die Halle: vorne von links Gebietsverkaufsleiter Gastronomie Oliver Bader und Major Herbert Jaetzel, hinten von links der Geschäftsführende Vorstand mit Niklas Frigger, Christian Herrmann, Michael Schemm, Uwe Ries und Ehrenvorstandsmitglied und Getränkelieferant Peter Bergmann

Die Warsteiner Brauerei unterstützt die Briloner St. Hubertus-Schützen bei Investitionen in die Halle: vorne von links Gebietsverkaufsleiter Gastronomie Oliver Bader und Major Herbert Jaetzel, hinten von links der Geschäftsführende Vorstand mit Niklas Frigger, Christian Herrmann, Michael Schemm, Uwe Ries und Ehrenvorstandsmitglied und Getränkelieferant Peter Bergmann

Foto: Jürgen Hendrichs

Brilon.   Bereits seit zehn Jahren besteht die Zusammenarbeit mit dem Schützenverein und der Brauerei. In der Schützenhalle steht eine Veränderung an.

Wenn die St. Hubertus-Schützen in ihrer Halle demnächst die beiden Kopftheken links und rechts des Königstisches erneuern, können sie auf kompetente Unterstützung zählen. Denn ganz frisch hat die Bruderschaft mit der Warsteiner Brauerei einen neuen Bierliefervertrag für die Halle abgeschlossen. Er setzt die bereits seit zehn Jahren laufende Zusammenarbeit um weitere vier Jahre fort.

Oliver Bader, Gebietsverkaufsleiter Gastronomie, bezeichnete es als Ehre, mit den St. Hubertus-Schützen eine der größten und ältesten Bruderschaften im Kernmarkt der Brauerei betreuen zu können. Insgesamt beliefert die Brauerei rund 160 Schützenbruderschaften und -vereine. Zum Umsatz in Brilon schwiegen sich sowohl der Repräsentant der Brauerei wie auch die Schützen aus. Lediglich ein „ordentlich“ ließen sie sich entlocken. Erkennbar sei, dass auch auf Volksfesten der Trend zu alkoholreduzierten und -freien Bieren zunehme.

Noch bis zum Schützenfest will der Vorstand die linke Theke neben dem Königstisch entfernen. Die, so Major Herbert Jätzel, werde ohnehin nur zum Schützenfest gebraucht. Dort soll dann bei Bedarf eine mobile Event-Theke aufgestellt werden. Die Theke rechts neben dem Königstisch soll im nächsten Jahr erneuert werden.

Der Verein hat zur Zeit rund 2300 Mitglieder. Am 23. Februar findet im Hubertussaal die Mitgliederversammlung statt. Zum Monatswechsel, erscheint die vierte Ausgabe des „Breylsker Schützenblatts“. Im vergangenen Jahr standen die Erneuerung des Hallenbodens und die Fertigstellung des Wohnmobilhafens im Schützenpark im Mittelpunkt. „Das Ding läuft richtig gut“, so Major und Vorsitzender Herbert Jätzel zu dem Stellplatz.

Hier finden Sie noch mehr Nachrichten, Fotos und Videos aus dem Altkreis Brilon.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben