Bundesschützenfest

Steffen Mangels ist Bundesjugendschützenkönig in Medebach

Steffen Mangels ist neuer Bundesjungschützenkönig 2019. Er ernannte seine Partnerin Lara Kotewetsch zur Königin. Mangels ist Mitgleid bei den St- Hubertus Schützenbruderschaft Wamel.

Steffen Mangels ist neuer Bundesjungschützenkönig 2019. Er ernannte seine Partnerin Lara Kotewetsch zur Königin. Mangels ist Mitgleid bei den St- Hubertus Schützenbruderschaft Wamel.

Foto: Joachim Aue / WP

Medebach.  Bis in die Abendstunden schoss der Nachwuchs in Medebach beim Bundesschützenfest auf den Vogel. Es flogen mehr Schüsse als gezählt werden konnten

Wie viele Schuss am Ende wirklich nötig waren, weiß niemand, geschätzt werden über 400, aber wichtig ist, dass Steffen Mangels von der St. Hubertus Schützenbruderschaft Wamel neuer Bundesjungschützenkönig im Jahr 2019 in Medebach ist. Der 23-Jährige ernannte seine Partnerin Lara Kotewetsch zur Königin. Das Schießen dauerte bis in den Abend hinein.

Selbst das Tageslicht musste durch künstliches Licht ersetzt werden, damit die Anwärter auf die Krone überhaupt noch ihr Ziel vor Augen sehen konnten. Das bescherte dem Nachwuchs zwischenzeitlich eine Pause, die Mangels nutzte, um frisch gestärkt im sechsten Durchgang dem Vogel den Rest zu geben.

Am Samstag geht es weiter an der Vogelstange beim Bundesschützenfest in Medebach.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben